Direkt zum Inhalt

Von der Bildsichtung in Catpure One zum Album in der Apple Fotos App

Posted in Capture One Pro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video erkläre ich meinen Workflow bei der Bildsichtung und Bewertung in Capture One, wie ich Bilder archiviere und exportiere, um die JPEG-Abzüge dann in die Apple Fotos App zu importieren, damit ich sie über die Cloud auf meinen Geräten verteilen und als Bildschirmschoner nutzen kann.

Nachtrag: In einem Mail wurde ich gefragt, welche Einstellungen ich für die Intelligenten Alben in »Fotos« nutze. Die folgenden Screenshots zeigen sie.

Außerdem wurde ich auf YouTube gefragt, was für ein Raid ich nutze. Ich verwende zwei LaCie 2big mit je 8GB, eines als Datenarchiv, eines für TimeMachine-Backups. Dass es zwei sind hat sich mit der Zeit so ergeben. Als ich das erste Raid kaufte hatte ich zwei WD 4GB MyBook Festplatten via Mac OSX als virtuelles Raid gekoppelt in Verwendung. Die preiswerteren HDs waren aber wohl der Dauerbelastung nicht gewachsen und haben nach einiger Zeit den Geist aufgegeben – ich kann nicht mehr sagen, ob sie ein oder drei Jahre durchgehalten haben. Jedenfalls hätte ich andernfalls gleich ein 2big mit 16GB gekauft (LaCie | Amazon).

6 Comments

  1. Seregj Perminov

    Hallo Herr Wäger,
    welche Dateigröße erreicht Ihre Capture One Katalog-Datei bei ca. 60.000 Vorschaudateien?
    Welche Einstellung würden Sie für die Vorschaubildgröße empfehlen, um einerseits das Katalog nicht unnötig wachsen zu lassen und andererseits eine gute Arbeitsgrundlage bei der Bildbeurteilung und – retusche zu ermöglichen.
    Gibt es Ihrer Ansicht nach eine Obergrenze für die Kataloggröße?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Sergej Perminov

    27. Mai 2021
    |Reply
    • In meinem Katalog befinden sich 60.000 Bilder und er hat 17GB. Als Vorschaugröße habe ich 2880 Pixel eingestellt. Ohne verfügbare Originale mache ich aber nur grobe Anpassungen und wenn die Originale verfügbar sind sollte die Größe der Vorschaubilder eigentlich nicht relevant sein.
      Schöne Grüße!

      28. Mai 2021
      |Reply
      • Johanna Schaefer

        Hallo Herr Wäger,
        danke vielmals für den super Beitrag und die hervorragende Idee mit Apple Fotos als Sammlung für die besten Fotos.
        Ich habe jedoch noch eine Frage zur Kataloggröße. Damit meine Kataloge nicht zu groß werden, arbeite ich mit mehreren Katalogen, habe aber bei weiten nicht so viele Fotos in einem Katalog wie Sie.
        Mein aktueller Katalog hat 19 GB, beinhaltet jedoch nur 11.000 Bilder bei einer Vorschaugröße von 2.560px. Die Fotos sind nicht im Katalog gespeichtert. Warum ist mein Katalog im Verhältnis um ein Vielfaches größer als Ihr Katalog? Kann das an der Grüße der Ursprungsbilder liegen? Oder gibt es hier noch einen Trick. Würde natürlich auch gern mit einem Gesamtkatalog arbeiten.

        Vielen Dank und beste Grüße
        Johanna Schaefer

        14. November 2021
      • Hallo Frau Schaefer,
        mein Katalog mit 60 000 Bildern hat knapp 100GB.
        Schöne Grüße. Markus

        15. November 2021
  2. Simon Kneer

    Hallo Herr Wäger,
    wie lautet bei Ihnen die Einstellung in Apple Fotos bzgl. des hineinkopierens der Fotos in die Apple-Fotos-Datenbank?
    Sprich: werden Ihre Jpgs in die Apple-Fotos-Mediathek hineinkopiert oder nur Verknüpfungen angelegt?

    Besten Dank!

    Grüße und frohe Ostern
    S. Kneer

    5. April 2021
    |Reply
    • Bei Fotos überlasse ich die Verwaltung der App. Ich wusste gar nicht, dass das anders auch ginge. Schöne Grüße!

      5. April 2021
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.