Direkt zum Inhalt

Feldwespen

Posted in Bilder

Olympus OM-D E-M1 III | M.Zuiko 300mm + MC20 2× Telekonverter | 600mm (1200mm KB) | ƒ8 | 1/1600s | ISO800 | Capture One Pro
Olympus OM-D E-M1 III | M.Zuiko 300mm + MC20 2× Telekonverter | 600mm (1200mm KB) | ƒ9 | ProCapture-Modus | 1/1600s | ISO800 | Capture One Pro
Olympus OM-D E-M1 III | M.Zuiko 300mm + MC20 2× Telekonverter | 600mm (1200mm KB) | ƒ8 | ProCapture-Modus | 1/1600s | ISO500 | Capture One Pro

Wir kennen das alle: Wir sitzen im Freien beim Frühstück und schon sind die ungebetenen Gäste zur Stelle: Gemeine Wespen. Süßes zieht sie an, tatsächlich unwiderstehlich finden sie allerdings Wurst, bevorzugt Schinken. Ich bin immer fasziniert ihnen zuzusehen, wie sie ordentliche Stücke mit ihren Kauwerkzeugen daraus herausschneiden und damit abheben. Wer zumindest etwas Ruhe haben will legt ein oder zwei Rädchen Wurst auf einen Teller und stellt diesen etwas abseits. Das wird zwar nicht alle Wespen fern halten, aber zumindest auch nicht alle um den Frühstückstisch schwirren lassen.

Aber um die Gemeine Wespe geht es hier gar nicht, sondern um die Feldwespe, streng genommen Gallische oder Französische Feldwespe. Sie hat kein Interesse an unserem Frühstück, sondern bevorzugen Pflanzennektar. Gerne nistet sie sich an Häusern ein, wo sie in wettergeschützten Bereichen ihre pappmachéartigen Bauten aufhängt. Fürchten muss man sich nicht, denn Feldwespen sind weder an uns interessiert noch aggressiv. Wer mehr über sie wissen möchte, für den verlinke hier hier einmal mehr zum Nabu.

Die Aufnahmen oben entstanden mit der Olympus OM-D E-M1 III (Amazon-Affiliate-Link), dem M.Zuiko 300mm ƒ4 Pro (Amazon-Affiliate-Link) und einem 2× Telekonverter (Amazon-Affiliate-Link). Mit verschiedenen Versionen der E-M1 und dem 300mm ƒ4 entstand das Gros der Wildtier-Aufnahmen die ich in den vergangenen Jahren gemacht habe. Gerade in den vergangenen Tagen habe ich aber auch wiederholt darauf verwiesen, dass einer der Benefits von MFT ist, dass ein Supertele meist gleichzeitig ein Makroobjektiv ist, im Fall des 300mm ƒ4 mit einem Abbildungsmaßstab von etwa 1:2.

Die beiden Aufnahmen der Feldwespen im Flug wurden durch ProCapture möglich. Ich bin weder damit, noch mit dem Einfangen von Insekten im Flug, besonders routiniert. Aber ich sehe da eine interessante neue Welt für mich aufgehen. So weit ich weiß hat Panasonic in der G9 einen vergleichbaren Modus, allerdings nur in 4K, nutzt also dabei nicht die volle Auflösung. Tatsächlich hat meines Wissens gar kein anderer Hersteller eine mit Olympus ProCapture-Modus vergleichbare Funktion. Wie bei Vielem, was Olympus’ Kameras einzigartig macht! Für mich persönlich und meine Anforderungen muss ich einmal mehr feststellen, dass ich blöd wäre, würde ich ProCapture gegen Vollformat eintauschen.

Ich weiß, dass ich längst klinge wie ein Ableger der Marketing-Abteilung von Olympus. Im Gegensatz zu denen schreibe ich aber nicht für Geld sondern aus Begeisterung. Und je mehr die Marke mit haltlosen Argumenten madig gemacht wird, desto mehr ist es mir wichtig mit Fakten dagegen zu halten. Keine Kamera ist perfekt. Aber für jeden der gerne in der Natur unterwegs ist und dabei fotografieren will ist Olympus verdammt nah dran!

Hinweis: Ich empfehle nur Produkte von denen ich überzeugt bin. Meine eigene Ausrüstung kommt überwiegend vom Fachhändler meiner Wahl. Wer Amazon bevorzugt (ich bestelle auch gelegentlich dort) kann mir einen Obolus zukommen lassen, indem der Einkauf über einen Link hier startet (auch wenn am Ende etwas Anderes gekauft wird). Ich bedanke mich bei allen die das tun!

4 Comments

  1. Reinhard Koch

    Ich lasse mich durch den eventuellen Verkauf nicht beirren. Im Gegenteil, ich rüste noch mehr auf und freue mich schon auf das 100 – 400. Hoffentlich kann das auch Fokus-Stacking (es ist ja kein Pro – aber das 60er auch nicht)

    19. Juli 2020
    |Reply
  2. Reinhard Koch

    Ganz toll dass du bei deinen Bildern immer die Aufnahme-Daten dazu schreibst. Das hilft ungemein!!!

    19. Juli 2020
    |Reply
  3. Dirk Naroska

    Moin,
    sehr schöne Bilder! Ich liebe es auch Insekten zu fotografieren. Es funktioniert mit der EM1/3 und dem 300f4 hervorragend.
    Auch ich kann Olympus nur begeistert weiter empfehlen. Wäre da nicht der Verkauf an JIP, dann würde ich noch mehr für die Marke werben. So bin ich etwas wütend über die Idioten, die ohne fundiertes Wissen MFT Kameras schlecht reden.
    Viele Grüße aus dem Norden
    Dirk

    18. Juli 2020
    |Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: