Direkt zum Inhalt

Der Kameramarkt – eine Branche in der Krise?

Posted in etc.

Zu meinem Artikel von gestern möchte ich ergänzen: Olympus hat laut meinen Recherchen klar dementiert, dass es irgendeinen Plan gibt, die Kamerasparte 2020 zu schließen und dass man das auch langfristig nicht in Betracht ziehe. Die Kamerabranche ist aber generell in der Krise. Ich erwarte zwar, dass sich das Gerücht um Olympus’ Rückzug nicht bewahrheiten wird, aber es auszuschließen würde ich nicht wagen. Auch 2005 hätte wohl kaum jemand geglaubt, dass sich Minolta 2006 vom Kameramarkt verabschiedet.

Leider geht es auch Nikon kaum besser als Olympus. Mit dem Unterschied, dass Nikon die Kamerasparte ist, während Olympus-Imaging Teil eines Konzerns ist der mit Medizintechnik gut zu verdienen scheint. Dabei muss Nikon in der Krise das tun, was Olympus hinter sich hat: Für das Z-System ein brauchbares Angebot an Objektiven aufbauen. Dass Nikon das gleich auf zwei Schienen machen will – für Vollformat und APS-C – ist mir rätselhaft. Zu allem Überfluss soll das auch noch mit einem gekürzten Budget für Forschung und Entwicklung vonstatten gehen. Zwar kann ich mir nicht vorstellen, dass die Traditionsmarke in absehbarer Zeit vom Kameramarkt verschwindet, aber wer könnte es vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen ausschließen?

Pentax hängt wohl nur mehr an der Druckersparte von Ricoh. Auch Canon steckt mit der Kamerasparte in der Krise. Allerdings ist Canon wohl breit genug aufgestellt, die Probleme des Kamerasektors mit anderen Produktbereichen etwas abzufedern.

Breit aufgestellt ist auch Sony. Deren Aktien galten vor ein paar Jahren zwar auch als Ramsch, aber derzeit scheint es für Sony gut zu laufen. Allerdings betreibt der Konzern eine aggressive Preispolitik und ich vermute, dass das auch mit Risiko verbunden ist.

Recht gut dazustehen scheint FujiFilm. Mir persönlich ist das ja rätselhaft, denn über Fuji lese ich zwar in den Fachmedien viel, in Kursen oder auf den Straßen sehe ich allerdings selten Fuji-Kameras. Möglicherweise sind sie auf Märkten außerhalb Europas erfolgreich. Oder es verhält sich wie bei Canon, Pentax und Olympus: Die Kamerasparte wird von anderen Produktbereichen mitgetragen. Ich bin kein Business-Insider. Ich kann nur raten.

Bleibt Panasonic. Ich nehme an, dass deren MFT-Spare ähnlich läuft, wie die von Olympus. Gerüchte Panasonic könnte sich von MFT verabschieden, gibt es schon lange. Aber was dann? Auch wenn Panasonic für seine Vollformat-Lumix auf zwei Partner verweisen kann, frage ich mich schon, weshalb das neue L-System in absehbarer Zeit Gewinn abwerfen soll, während eine Marke wie Nikon um das Überleben kämpft.

Ich halte den Gedanken, dass es in einigen Jahren keine Kameras mehr geben und jeder nur mehr mit Handys fotografieren wird, für ziemlich abstrus. Allerdings werden die smarten Alleskönner den Markt der Konsumenten die nichts anderes wollen, als ihr Leben in Bildern festzuhalten früher oder später komplett übernehmen. Fotografie wird dann eine Sparte für Fotografen sein – eine Nische mit Leuten die fotografieren, statt Bilder machen wollen. Ich vermute, dass sich ein paar Kamerahersteller in dieser Nische erholen und wieder gewinnbringend operieren können werden. Ich vermute auch, dass Berufs- und Hobbyfotografen dann für ihre Ausrüstung wieder Preise zahlen müssen, mit denen ein Hersteller etwas mehr als rote Zahlen schreiben kann. Ich vermute auch, dass das Feuerwerk an mehrmals neuen Produkten im Jahr dann vorüber sein wird. Wenn Kameras den Massenmarkt verlassen, wird ein Preis- und Innovationskrieg wie er seit Jahren tobt, für das Marketing nicht mehr notwendig sein. Das ist gut so! Weniger gut finde ich, dass wahrscheinlich nicht alle Hersteller die heute operieren, in dieser Nische ankommen werden. Ich hoffe, dass es nicht Olympus ist, der auf der Strecke bleibt. Für mich ist Olympus die beste Alternative!

12 Comments

  1. Lieber Markus,

    Was Nikon mit eier Z-APS-C Kamera machen will, erschließt sich mir nicht. Da wäre es besser gewesen, Das Nikon 1 System weiter auszubauen.

    Da macht Canon es besser, das R-System für FF und EOS-M für APS-C.

    LG Bernhard

    23. November 2019
    |Reply
    • Beim One-System bin ich mir rückblickend nicht ganz sicher, ob des keine Wasch-mir-den-Pelz-aber-mach-mich-nicht-nass-Lösung war. Eigentlich wollte man nichts machen, was Spiegelreflex irgendwie in die Quere kommt, aber dem spiegellosen Kuchen wollte man auch nicht fernbleiben. Wie du sagst, wäre da sicher mehr drin gewesen. Leider ist soweit ich mich erinner nie eine richtige Kamera in dem System erschienen, die dem Fotografen eine vertraute Arbeitsweise ermöglichte. Über Point-and-Shoot mit Wechselobjektiven ist man nie hinausgekommen.
      Ich fand das System bei Vorstellung interessant. Wahrscheinlich hatte es aber in einem Markt, in dem nur gut ist, was groß ist, ohnehin nie eine Chance.

      24. November 2019
      |Reply
  2. Lieber Markus,

    ich denke Panasonic ist dankbar für die MFT Sparte, die L-Mount Kameras scheinen mir nicht so gut zu laufen, wie auch die Mittelformat Sparte von Fujifilm.

    Einfach zu teuer und Nischenbereiche.

    LG Bernhard

    21. November 2019
    |Reply
  3. Werner

    Lieber Herr Wäger,
    vermutlich werden Sie diese Zeilen (wieder) nicht veröffentlichen. Natürlich ist Olympus für Sie das nonplusultra und es ist sicher bedauerlich, wenn die Sparte abgegeben werden würde. Deswegen aber alle anderen negativ zu schreiben (Nikon etwas mehr, Canon und Fuji etwas weniger), finde ich schade.
    Aber nun, das ist halt so und man weiß dann auch seine Schlüsse daraus zu ziehen.

    20. November 2019
    |Reply
    • Ich kann mich nicht erinnern einmal einen Kommentar nicht freigegeben zu haben, von daher wundere ich mich über den ersten Satz.
      Ich frage mich außerdem mit welche Satz ich negativ über ein Marke geschrieben hätte. Es geht in dem Artikel ja um die Krise der Branche und dass damit alle Hersteller kämpfen ist ja kein Geheimnis. Wenn Sie mir mitteilen, was Sie als unangemessene Negativberichterstattung empfinden, werde ich jedoch gerne Stellung nehmen und mich bei Bedarf auch korrigieren bzw. revidieren.

      20. November 2019
      |Reply
      • Uwe

        Lieber Herr Wäger,

        leider geht es mir wie Werner. Von drei Kommentaren von mir wurde nur einer Veröffentlicht. Offensichtlich muß einiges im Orkus verschwunden sein.

        Mit freundlichem Gruß

        20. November 2019
      • Es scheinen manche Kommentare im Spam-Ordner zu landen. Ich werde das in Zukunft im Auge behalten.

        23. November 2019
      • Manfred

        Hallo Markus,

        können verschollene Kommentare ggf. mit dem verwendeten Browser zusammenhängen. Ich habe beim Firefox unter Mac OS sowie Opera unter Windows auch schon Probleme, einen Kommentar abzusenden bzw. dass dieser nicht angekommen ist?

        Viele Grüße
        Manfred

        20. November 2019
      • Da fehlt mir irgendwie die Kompetenz das beantworten zu können, aber ausschließen würde ich das natürlich nicht. Ich würde aber auch nicht ausschließen, dass gelegentlich ein Kommentar im Spam-Ordner landet. Ich muss das mal im Auge behalten. Grüße.

        21. November 2019
      • Es scheinen manche Kommentare im Spam-Ordner zu landen. Ich werde das in Zukunft im Auge behalten.

        23. November 2019
    • Es scheinen manche Kommentare im Spam-Ordner zu landen. Ich werde das in Zukunft im Auge behalten. Sorry für die verschwundenen Zeilen.

      23. November 2019
      |Reply
  4. Matt

    Danke für den Bericht.
    Das es Veränderungen in der Branche geben wird ist klar, ebenso wie aktuell in der Automobilindustrie werden andere Technologien die heutigen schrittweise ersetzen, heutige Marktführer müssen um ihr Überleben kämpfen.
    Geiz ist geil tut ein übriges.
    Ob Olympus sich zurückzieht oder nicht, das System selbst wird auch danach noch funktionieren.
    Schade wäre es, denn für mich ist Olympus auch die beste Alternative zu den Großen, wobei ich 2 komplette Systeme von C und O unterhalte.

    Matt

    20. November 2019
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image