Direkt zum Inhalt

Markus Wäger Posts

Die kreative Fotoschule: Sehr erhellend!

Posted in Rezension

Also ich habe auch schon einige Bücher über Fotografie gelesen (anscheinend die falschen) aber das wurde in keinem der Bücher so behandelt bzw. erklärt. Sehr erhellend.

Bob Eeek in einem Kommentar zu einem YouTube-Video

Auf YouTube veröffentliche ich Auszüge aus meiner kreativen Fotoschule als Video. Diesen schönen Kommentar habe ich zu einem Video der Serie bekommen. Danke!

Die kreative Fotoschule: Sollte immer das erste Buch für Fotografie-Anfänger sein.

Posted in Rezension

I can also advise the book of Markus , die kreative fotoschule, for everyone starting with photography, this should always be your first book you buy.

Kurt aus Belgien in einem Kommentar im Blog

Rezensionen helfen mir, von meinen Büchern leben zu können, und sichern, dass es auch in Zukunft aktualisierte und überarbeitete Neuauflagen geben kann. Vielen Dank!

Vergleich: Fuji X-T3, Nikon Z5 und Olympus OM-D E-M1 III in der People-Fotografie

Posted in Erfahrungsberichte

People fotografiere ich leider viel seltener, als ich gerne würde. Als eher Einzelgänger findet man selten bereitwillige Opfer für eine Porträt-Session. Für diesen Vergleich konnte ich Kathrin als Modell gewinnen und sie machte ihren Job locker und gut und ich hoffe, sie ist mit den Ergebnissen ebenso zufrieden, wie ich.

An der Nikon Z5 setzte ich das 85mm ƒ1.8 ein. Dessen Vorgänger für DSLR war einmal mein favorisiertes Objektiv für Porträts. Vor allem für Gesichtsporträts kommt mir keine Brennweite unter 80mm oder über 120mm vor die Kamera. Weiterlesen

Vergleich: Dynamikumfang und Bittiefe bei Vollformat und MFT

Posted in Theorie & Technik

In einem meiner letzten Beiträge habe ich erwähnt, dass ich mit meinen Nikons immer mit 12Bit statt 14Bit fotografiert habe. Außerdem habe ich erklärt, dass Bildbearbeitung in 16Bit zwar theoretisch besser ist, sich in der Praxis aber kaum Unterschiede am Bild selbst sichtbar zeigen. Darauf teilte mir ein freundlicher Leser mit, dass Olympus’ Kameras »Schrott«-Dateien produzieren, dass ich »idiotische Sprüche« klopfe, dass ich »Vollformat schlecht schreibe und als unnötig bezeichne«, dass ich »unnötigen Quark von mir geben« und wenn ich behaupte keinen Vorteil in 14Bit statt 12Bit zu erkennen, hätte ich quasi sowieso keine Ahnung von Tuten und Blasen. Weiterlesen

ABC der Farbe: Perfekter Einstieg ins Grafikdesign

Posted in Rezension

Das ist ein wirklich gut gemachter Ratgeber, der einem den Einstieg ins Grafikdesign ungemein erleichtert. Auf rund 400 Seiten in sieben Kapiteln werden strukturiert, nachvollziehbar und vor allem verständlich alle Grundlagen vermittelt, die es beim Grafikdesign zu erlernen und beherrschen gilt. Über die allgemeinen Grundlagen des Grafikdesigns werden die relevanten Themen wie Form, Schrift, Typografie, Farbe, visuelle Kommunikation sowie Layout & Design im Detail abgearbeitet, immer sehr gut ergänzt mit zahlreichen Beispielen, Grafiken und Fotos. Besonders gut hat mir dabei die Aufarbeitung der einzelnen Fachbegriffe auf jeweils einer Doppelseite gefallen. Das ist gut gemacht und wird durch die großformatigen Buchseiten noch prima unterstützt. Weiterlesen

ABC des Grafikdesigns

Posted in Rezension

Wie gewohnt vermittelt Herr Wäger fundiertes Fachwissen so, dass man es auch wirklich versteht. Dieses Buch hebt sich von seinen bisherigen Werken aber nochmal positiv ab, weil es noch besser aufzeigt, wie man an ein Projekt herangeht und es sofort umsetzen kann. Habe das Buch erst zur Hälfte durch und bin schon riesen Schritte weiter. Kann ich nur empfehlen.

Amazon-Rezension von Lang Katrin

Rezensionen helfen mir, von meinen Büchern leben zu können, und sichern, dass es auch in Zukunft aktualisierte und überarbeitete Neuauflagen geben kann. Vielen Dank!f Weiterlesen

ABC des Grafikdesigns

Posted in ABC des Grafikdesigns

2017 erschien »das ABC der Farbe« (Rheinwerk-Verlag | Amazon) in dem ich zur Erklärung eines Themas ein neues Konzept entwickelt habe: Auf jeweils einer Doppelseite erkläre ich einen bestimmten für das Thema relevanten Aspekt anhand großformatiger Abbildungen mit auf das Wesentliche reduzierten Textbeschreibungen. Anders als bei einem Lexikon folgen die Stichworte jedoch nicht dem Alphabet, sondern der Logik des Themas. So beginnt »das ABC der Farbe« mit »Licht« und endet mit »Proof«. Weiterlesen

Kreativ fotografieren 2: Grundlagen | Dynamik- und Kontrastumfang

Posted in Kreativ fotografieren

In diesem Video erkläre ich, was Kontrast, Kontrastverhälntis, Kontrast- bzw. Dynamikumfang und Motivkontrast ist, wie viel Kontrast ein Motiv haben kann, wir viel davon sehen können, wie viel eine Kamera sehen kann und wie viel davon am Monitor, im JPEG und im Druck überleben kann.

Wer findet, dass meine Videos einen Wert haben, der kann mir hierüber eine Unterstützung zukommen lassen.

Fujifilm X-T3 im Vergleich zu Olympus E-M5 III und E-M1 III

Posted in Erfahrungsberichte

Vorbemerkung: Dieser Artikel beschreibt keinen systematisch und möglichst objektiv durchgeführten Test. Vielmehr handelt es sich um den subjektiven Erfahrungsbericht eines Fotografen, der primär auf Achse Tiere, Pflanzen, Landschaft und Orte fotografiert, gerne auch, wenn auch nicht allzu oft, Menschen. Wie ich meine Erfahrungen beurteile, basiert darauf, wo, was und wie ich bevorzugt fotografiere. Andere Fotografen die Anderes anders fotografieren würden zu anderen Urteilen kommen. Nachdem 35 Jahren fotografischer Erfahrung, 25 Jahren Digitalfotografie, 14 Jahren digitaler Systemkamera, einer Fotoschule, mehreren Kamerabüchern und Unterricht in Fotografie, lese ich kein Handbuch mehr, bevor ich mit einer Kamera auf den Weg gehe. Wenn ich einen Apparat nicht in allen grundlegenden Einstellungen auch ohne Handbuch bedienen kann, ist das schlicht schlechte Benutzerführung. Das heißt aber auch, dass mir gelegentlich spezielle Features eines Modells entgehen, und dass ich manchmal, trotz Blicks ins Handbuch, etwas nicht finde. Ergänzende Kommentare, die dann darauf hinweisen und/oder Lösungen bieten, verstehe ich als Bereicherung für den Leser und sind selbstverständlich willkommen. Ich empfehle deshalb auch die Kommentare zu überfliegen bzw. zu lesen, da sie Korrekturen meiner Angaben, sinnvolle Ergänzungen sowie andere Sichtweisen enthalten können. Weiterlesen

Welche Kamera soll man kaufen?

Posted in Fotografie & Gedanken

Wer seine erste Kamera kaufen möchte, fragt sich, welche die richtige ist. Die Auswahl an verschiedenen Marken und Systemen ist noch immer groß. Wer darauf eine einfache Antwort gibt und eine bestimmtes System oder gar eine ganz bestimmte Kamera empfiehlt, schießt zu schnell. Jeder Fotograf ist anders und fotografiert Anderes anders. Deshalb haben die verschiedenen Systeme und Modelle auch alle ihre Berechtigung. Schlecht ist keines! Meine Empfehlung: Hört nicht auf andere! Hört auf euch selbst. Weiterlesen

Kreativ fotografieren 1: Vorgeschichte; Grundlagen | Visuelle Wahrnehmung

Posted in Kreativ fotografieren

Die Krise der Fotoindustrie führt auch zu einem einbrechen der Verkäufe von Büchern über Fotografie. Dieser Krise fällt leider auch meine »kreative Fotoschule« (Verlag | Amazon) zum Opfer – das Buch wird zukünftig nicht weiter aufgelegt (trotz 5,0 Bewertung bei 22 Rezensionen auf Amazon 🙁 ). Ich habe mich deshalb entschlossen es zu verfilmen und auf YouTube zu veröffentlichen. Dies erkläre ich zu Beginn des Videos.

Danach beschreibe ich, wie unsere visuelle Wahrnehmung funktioniert. Wir glauben die Umwelt so zu sehen, wie sie ist. Doch das ist nicht richtig. Tatsächlich ist das Bild das wir wahrnehmen mehr Interpretation und Konstruktion des Gehirns als tatsächlich von den Augen Gesehenes. Wer die Unterschiede zwischen Realität, menschlicher Wahrnehmung und fotografischer Aufnahme versteht, versteht auch, weshalb Fotos oft nicht so aussehen können, wie wir die Szene erleben. Weiterlesen