Direkt zum Inhalt

Sneak peek Capture One: RAWs mit Topaz DeNoise entrauschen

Posted in Capture One Pro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dies ist die zweite Vorschau auf meinen Capture One Kurs, den ich gerade für Udemy vorbereite und der im Laufe des Februars verfügbar sein sollte. Diesmal zeige ich, wie du eine RAW-Datei mit einem externen Programm – hier Topaz DeNoise AI – bearbeiten und das Resultat in deinen Capture One Katalog aufnehmen kannst.

Link zu meinem Udemy-Profil: https://www.udemy.com/user/markus-wager-2/

4 Comments

  1. Simone

    Hallo, Guten Abend,

    ich kann Topaz DeNoise auch nutzen mit CaptureOne. Nur, bei meinem Speicherprozess werde ich nicht gefragt nach Dateityp und Zielort. Müsste man dafür sorgen?

    Merci für einen Tipp.

    17. Januar 2022
    |Reply
      • Philipp

        Hallo,
        erstmal danke für die Anleitung! Ich habe das gleiche (oder ein ähnliches) Problem wie Simone. Nach „Öffnet mit“ über Capture One 22 (15.2.0) öffnet sich das RAW in DeNoise 3.6.2. Dort habe ich nur „Apply“ und nicht „Save as“ und kann weder Ausgabeformat noch Ausgabeort beeinflussen, sondern DeNoise versucht (zum Glück) erfolglos in das Original-RAW zu schreiben. Wenn ich das Raw direkt in DeNoise öffne ist alles wie es soll, aber der Workflow über Capture One wäre halt doch schön.
        Viele Grüße,
        Philipp

        9. Mai 2022
      • Hallo Philipp! Da mir das Problem noch nicht begegnet ist, fällt es mir schwer eine Ferndiagnose zu stellen. Tut mir leid.
        Schöne Grüße. Markus

        10. Mai 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.