Direkt zum Inhalt

The Northrups on Olympus

Posted in Fotografie & Gedanken

Die Northrups sind ja irgendwie putzig. Der bekannte und einflussreiche Kanal publiziert 2018 ein Video, in dem er MFT für tot erklärt und dem Zuschauer dringend anrät die Finger von dem System zu lassen. 2020 sehen wir dann eine Inszenierung in der die beiden Protagonisten zur Nachricht über den Verkauf von Olympus’ Kamerasparte in Gesicht wie auf einer Beerdigung machen. Dazu hört man dann Toni sagen, dass er ja nur der Überringer der schlechten Nachricht sei – er sei, wie der Wettermann der vor Stürmen warnt aber nicht das Wetter macht.

Lieber Toni! Das ist gleichermaßen überheblich wie unsinnig. Der Wettermann trifft seine Vorhersagen auf Basis seriöser Wissenschaft, nicht auf Basis einer subjektiven Einschätzung. Er prognostiziert die Wetterentwicklung für ein paar Tage, und nicht das Klima für die kommenden Jahre. Und vor alle: Er hat keinen Einfluss auf das Wetter! Populäre Kanäle wie »Tony & Chelsea Northrup« mit 1,4 Millionen Abonnenten hingegen haben Einfluss auf das Klima für die Kamerasysteme.

6 Comments

  1. Ich kommentiere sehr selten, aber als zufriedener Olympus-Nutzer mache ich eine Ausnahme: Dieser Herr ist ein Schwätzer, dessen sogenannte Tests vor allem seine Defizite beim Umgang mit einem ihm fremden Kamerasystem offenbaren. Dass solche Leute gerne die Maske des Scheinheiligen tragen, ist nicht verwunderlich.
    Glücklicherweise ist im Falle von Olympus noch gar nichts entschieden. Die Pressemeldungen sind überwiegend Schnellschüsse. Immer langsam.
    Danke Ihnen Herr Waeger für Ihre klaren Worte, denen ich mich inhaltlich sehr gerne anschließe.
    Beste Grüße aus dem Rheinland.
    Harald

    18. Juli 2020
    |Reply
    • Die Northrups sind die BILD-Zeitung der Photo-Community. 😉
      Danke für die freundliche Rückmeldung! Grüße zurück! Markus

      18. Juli 2020
      |Reply
  2. „Dazu hört man dann Toni sagen, dass er ja nur der Überringer der schlechten Nachricht sei – er sei, wie der Wettermann der vor Stürmen warnt aber nicht das Wetter macht.“
    Ich hatte nur mal reingehört und dann abgebrochen, weil ich mich meistens aufregen muss bei seinen Videos über MFT.
    So naiv kann er doch gar nicht sein, dass er nicht wissen kann, wie man über YouTube Menschen beeinflusst. Dass man etwas „totreden“ kann ist aber eine Einsicht, die sogar noch aus analogen Zeiten kommt.

    29. Juni 2020
    |Reply
    • Ich muss gestehen, das mit mir und Toni war Antipathie auf den ersten Blick. Lange bevor ich ihn tendenziell negativ über MFT berichten hörte, fiel es mir immer etwas schwer seine Videos durchzuhalten, auch wenn es viele interessante von ihm gibt – man kann ihm ja nicht unterstellen keine Ahnung von der Materie zu haben. Irgendwo hörte ich dieser Tage die Unterstellung er werde von anderen Marken für das Bashing von MFT bezahlt. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass da etwas dran ist. Ich glaube viel mehr, dass die Northrups gelernt haben, dass provokante Titel viele Abrufe generieren und provokante Inhalte zu heißen Diskussionen in den Kommentaren führen, was sich recht gut auf die Performance und die Umsätze auf YouTube auswirken dürfte. Es ist im Grunde dieselbe Masche die der Boulevard spielt.

      29. Juni 2020
      |Reply
  3. Ich habe die Sendungen gesehen. Der Vergleich mit dem MFT System war daneben. Meine Erfahrungen mit Canon und Olympus sind ganz anders. Gerade in der Vogelfotografie und bei Wildlife Aufnahmen ist Olympus schon durch das Gewicht überlegen. Ich kann das beurteilen. Ich besitze die drei EM1 Generationen und dazu: 40-150f2,8 – 1,4fach Konverter – 300f4 / Canon 7D2 – 5D4 mit EF300f2,8IS – 1,4fach und 2fach Konverter.
    Sollte Olympus nicht „überleben“ müsste ich „zwangsweise“ mit Canon weiter machen. Dann würde ich mir die R mit Adapter kaufen. In Kombination mit dem dicken 300f2,8 wäre das schon rein optisch sehr gewöhnungsbedürftig.
    Gruß aus dem Norden
    Dirk

    29. Juni 2020
    |Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: