Direkt zum Inhalt

Monat: November 2015

Phase One veröffentlicht Capture One Pro 9

Posted in Digitale Dunkelkammer

Phase One stellt Capture One Pro 9 vor. Das überrascht mich wirklich denn eigentlich hätte ich mit einem längeren Produktzyklus gerechnet (habe in letzter Zeit wohl die einschlägigen Gerüchteküchen zu selten besucht). Ich bin jedenfalls gespannt was sich für mich ändert. Oberflächlich fällt vor die allem verbesserte Verwaltung von Stichworten auf, aber das ist ein Thema das an mir eher vorüber geht. Ich würde gerne schon bald ein bisschen über das Upgrade berichten, doch die aktuellen Baustellen werden wohl kaum zulassen, dass das schnell geschieht.

Affinity Photo: Update angekündigt

Posted in Affinity Photo

Im Dezember steht ein Update für die offizielle Version von Affinity Photo auf 1.4 bevor. Einige der Neuerungen und Verbesserungen sind laut Serif geplant:

  • Eigene und editierbare Tastaturkürzel
  • Bilder zu Panoramen zusammenfügen
  • El Capitan Unterstützung für Apple Photos
  • Live Stacks – automatische Ausrichtung von Ebenen für Bildkompositionen
  • Dunstreduzierung
  • Auswahl von Transparenzen
  • Warnung vor Über- und Unterbelichtung in der Tonwertkorrektur
  • Perspektivenkorrektur als (nichtdestruktiver) Live-Filter
  • PDF/X inklusive Volltonfarben und Überdruckeneinstellungen
  • Pantone-Unterstützung
  • Split-Toning-Einstellungsebene
  • Neue Absatz- und Zeichen-Panele
  • Verbesserung der Live-Vorschau beim Editieren von OpenType-Eigenschaften
  • Zuletzt verwendete Schriften

Anderswo sicher ein zu bezahlendes Upgrade, bei Serif ein kostenloses Update für alle die bereits via App Store eine Version von Affinity Photo gekauft haben. Wann im Dezember genau das Update erscheinen soll wurde noch nicht verlautbart.

Affinity Photo: Pinsel, Protokoll und Sprechblasen

Posted in Affinity Photo

Affinity Photo schickt sich an Adobe Photoshop Konkurrenz zu machen. Tatsächlich ist das Programm die erste ernstzunehmende Alternative die mir untergekommen ist. In diesem Screencast ziehe ich drei Beispiele aus meinem letzten Buch über Adobe Photoshop CC 2015 heran und zeige wie sie sich mit dem neuen Bildbearbeitungsprogramm aus England bearbeiten lassen.