Lesetipp: Die Arbeit mit Models

10608846_10152656159450681_638261062_n

Robert Kneschke dürfte wohl der bekannteste Stockfotograf in Deutschland sein und sein Blog alltageinesfotoproduzenten.de ist absolut lesenswert. Mit seinem ersten Buch »Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos« landete er einen Bestseller des Fachbereichs Fotografie. Sieht man sich bei Amazon die Rezensionen dazu an kann man davon ausgehen, dass Robert schreiben kann.

Seit einiger Zeit nun schon ist Roberts zweites Werk »Die Arbeit mit Models« auf dem Markt. Es beschreibt das was der Titel verspricht aus der Sicht eines Stockfotografen. Das heißt allerdings nicht, dass das Buch nur für diejenigen interessant ist die beabsichtigen in die kommerzielle Produktion von Stock- und Werbebildern einzusteigen. Auch wenn ich selbst schon einmal mit dem Gedanken gespielt habe es mit dem Verkauf meiner Bilder zu versuchen habe ich die Idee bislang nicht weiter konkretisiert. »Die Arbeit mit Models« gibt trotzdem jedem der gelegentlich mit Modellen arbeitet interessante Tipps wie man Models findet, was man mit ihnen vereinbaren sollte und worauf bei Verträgen zu achten ist (natürlich ohne juristische Gewähr). Roberts Qualität liegt darin locker und unterhaltsam zu schreiben und der Umfang des Buches ist überschaubar.

Egal ob man beabsichtigt seine Bilder zu verkaufen (dann natürlich besonders) oder nur aus Spaß an der Freude gelegentlich mit Modellen arbeitet – »Die Arbeit mit Models« bietet einen guten und unterhaltsamen Anhaltspunkt sich über die wichtigsten Grundlagen dazu zu informieren.

»Die Arbeit mit Models« beim Verlag (mit Informationen zum Inhalt und über den Autor).

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*