Schlagwort-Archive: Schwarzweiss

Affinity Photo iPad: Colorkey

Als Colorkey bezeichnet man es, wenn ein Bild überwiegend schwarzweiß entwickelt wird und lediglich bestimmte Bereiche farbig sind. Hier zeige ich, wie sich das in Affinity Photo umsetzen lässt.

Affinity Photo iPad: Schwarzweiß

Hier zeige ich wie sich ein Bild in Affinity Photo am iPad schwarzweiß entwickeln lässt und was man an Filtern darüber legen kann, um es analoger erscheinen zu lassen.

Filter-Klassiker für lau

Die legendären Nik-Filter sind jetzt noch günstiger – nämlich gratis!

Die Nik-Filter-Collection ist eine Sammlung an Plugins für Photoshop, Photoshop Elements und Lightroom, unter anderem um Bilder Schwarzweiß, mit Farbeffekten oder im analogen Look zu entwickeln. Besonders das Schwarzweiß-Entwicklungs-Tool »Silver Efex Pro« erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit bei Fotografen.

Ich selbst konnte mich nie so recht durchringen die Collection zu kaufen da ich für analoge Looks und Schwarzweiß Exposure von Alien Skin bevorzuge. Doch jetzt da die Software gratis ist habe ich sie mir nun doch geholt und freue mich damit zu arbeiten. Ich gehe zwar aus, dass Google die Software nur deshalb verschenkt weil das Produkt nicht weiter unterstützt wird. Aber einige Jahre werden die Programme sicher noch laufen und bis dahin kann man den geschenkten Gaul ja nutzen.

Photoshop CC WS04: Nicht-destruktive Einstellungsebenen

In diesem Workshop zeige ich wie man ein Bild schwarzweiß entwickeln kann und erkläre dabei den Unterschied zwischen destruktiver und nicht-destruktiver Bildbearbeitung.

Affinity Photo: Schwarz färben

Dieser kleine Workshop zeigt wie sich bunte Farben in Affinity Photo zu schwarz umfärben lassen.

Affinity Photo, Kapitel 5: Färben und Kolorieren

Ging es im 4. Kapitel meines Buches »Affinity Photo – Schritt für Schritt zum perfekten Bild« um Farbkorrekturen, widmet sich das 5. der Manipulation von Farbe, angefangen beim Umfärben, über das Entfernen von Farbe bei der Schwarzweißentwicklung, bis hin zum Ändern des Farbcharakters und dem selektiven Umfärben mit Hilfe des Malpinsels.

Kap5_WS1
Im 1. Workshop zeige ich wie man ein einfarbiges Objekt umfärben kann indem man einen bestimmten Farbbereich manipuliert.
Kap5_WS2
Der 2. Workshop ist im Prinzip ähnlich gestrickt wie der erste, doch die Art der Aufnahme verlangt eine andere Herangehensweise.
Kap5_WS3
Komplexe Objekte lassen sich in der Regel nicht einfach mit wenigen Klicks umfärben. Sie verlangen nach der Anwendung einer sogenannten Maske.
Kap5_WS4
Objekte von einer bunten Farbe in eine andere umzufärben ist relativ einfach, wenn Ausgangs- und Zielfarbe etwa gleich hell sind. Schwieriger wird es wenn bunte Objekte auf Schwarz oder Weiß umgefärbt werden sollen.
Kap5_WS5
Schlichte Umwandlung eines Bildes über »Graufstufen« führt in den wenigsten Fällen zu einem ansprechenden Schwarzweißfoto. Im 5. Workshop des 5. Kapitels zeige ich wie sich spannende Schwarzweißbilder entwickeln lassen.
Kap5_WS6
Color-Key nennt sich eine Technik bei der ein Bild schwarzweiß entwickelt wird, bestimmte Bereiche jedoch farbig bleiben. Etwas abgenutzt und bei vielen ambitionierten Fotografen etwas verpönt, doch ich finde es kommt immer darauf an was man daraus macht.
Kap5_WS7
Bilder lassen sich mit einer einfachen Tönung überlagen, oft wird dabei ein bräunlich/gelblicher Sepia-Ton verwendet. Statt einer eintönigen Tönung lassen sich für Schatten und Lichter zwei unterschiedliche Töne einsetzen – man spricht dann von Split-Toning.
Kap5_WS8
Split-Toning-Effekte kann man auch dazu einsetzen Farbbildern einen Retro-Look zu geben, und sie an den Charakter von Aufnahmen beispielsweise aus den 1960er oder 70er Jahre erinnern zu lassen.
Kap5_WS9
Affinity Photo kennt viele Methoden die Farben von Bildern zu beeinflussen. Eine andere Methode wie im 7. und 8. Workshop verwende ich im 9. und gebe damit einer Digitalaufnahme den Look der für ein analoges Foto der 80er Jahre nicht untypisch wäre.
Kap5_WS10
Im 10. Workshop überlagere ich eine Schwarzweißaufnahme mit einem bunten Verlauf und nehme damit eine Thematik des 10. Kapitels schon ein Bisschen vorweg.
Kap5_WS11
Im 11. Workshop entwickle ich zunächst ein Farbfoto schwarzweiß und koloriere dann mit dem Malpinsel manuell das Tattoo des Modells.
Kap5_WS12
Im letzten Workshop des Kapitels koloriere ich mit einer gänzlich anderen Technik wie im vorangegangenen Beispiel ein Farbbild. Kolorieren lassen sich in der Praxis natürlich nicht nur Tattoos. Auch das Umfärben von Objekte, von Makeup oder von Augenfarben kann ähnlich vorgenommen werden.

affinityphoto-cover

Angaben zum Buch

304 Seiten,  gebunden und komplett in Farbe;
ISBN 978-3-8362-4031-4;
Buch: 34,90; E-Book: 29,90;
Weitere Infos und Demo-Kapitel auf der Website des Verlags;
Affiliate-Link zur Buch-Seite bei Amazon.
Erscheinungstermin: Februar 2016