Falke im Schnee

Den Turmalken sieht man meist entweder über mehr oder weniger offenen Wiesen im Rüttelflug in der Luft nach Beute Ausschau halten. Dabei steht er bei weit gefächerten Schwanzfedern und mit schnell schlagenden Flügeln zehn bis zwanzig Metern über den Feldern in der Luft und späht nach Beute. Oder er sitzt die Gegend beobachtend weit oben…

Der Star der Vogelwelt

Während viele Vogelarten in Bedrängnis sind den bedauerlichen Weg auf die Listen der bedrohten Arten sind, gehört der Star zu den erfolgreichsten Vogelarten und mittlerweile zu den am weitesten verbreiteten Vögeln. [ Aufnahme groß anzeigen ] Diesen eitlen Kerl fotografierte ich letztes Jahr auf unserer Terrasse. Meine Frau Andrea und ich hatten vor ein paar…

Nah dran, am Rotmilan

Es ist schon faszinierend, wes moderne Kameratechnik möglich macht: Man kann die Spitzlichter im Auge des Rotmilan sehen. In meinen Augen gibt es kaum einen eleganteren Greif am Himmel. [ Aufnahme groß anzeigen ] Aufnahmen wie diese sind der Grund, weshalb ich das MFT-System so liebe. Man kann auch Stunden lang durch die Landschaft pirschen,…

Schlechtes Fotowetter

Das schlechteste Fotowetter ist für mich ein dicht bedeckter gleichmäßig grauer Himmel. Dann doch lieber Sonnenschein. Besonders jetzt wo der Winter noch nicht ganz vorbei ist spürt man deutlich wie die leeren Batterien die Energie der Sonnenstahlen aufsaugen wenn man es an den ersten warmen Tagen hinaus schafft. Doch ein wolkenloser blauer Himmel ist fotografisch…

Mit der OM-D E-M1 II auf Vogeljagd

Der Rotmilan ist nach meiner Meinung einer der schönsten und edelsten Greifvögel – nicht umsonst nennt man ihn auch Königsweihe. Auch wenn er aktuell nicht vom aussterben bedroht ist, wird er in verschiedenen Regionen auf der roten Liste geführt. Im Vorarlberger Rheindelta sieht man ihn relativ häufig, obwohl es im ganzen Bundesland nur etwa 20…

Waldohreule

Gerade habe ich die achte Auflage meines Photoshop-Workshop-Buches in Druck gegeben, finde ich mich schon wieder mitten im anderen Projekt an dem ich arbeite: Einen Workshop-Buch über Adobe InDesign. Dessen Druck soll im April erfolgen. Viel zu tun, denn Mitte Januar starten wieder neue Kurse. Zeit zum Bloggen und Video-Tutorials bleibt da keine, denn zwischendurch…

Schneefall, Wasserfall

Kamera: Olympus OM-D E-M1 | Objektiv: M.Zuiko 12–40mm ƒ2.8 | Brennweite: 35mm (70mm KB) | Blende: ƒ5.6 | Zeit: 1/160 S | ISO: 800 | Fokus: Manuell | Belichtungsmodus: Manuell | Belichtungsmessung: Mittenbetont | Weißabgleich: Manuell |  Selbstauslöser mit Anti-Shock und 15S Vorlaufzeit | Stativ | Entwicklung: Capture One Pro Fotografieren kann man nicht nur im Sonnenschein. Ganz im Gegenteil! Gerade das was…

HDR und Langzeit am Bodensee

Nachdem mein Buch über Affinity Photo abgeschlossen ist habe ich wieder etwas mehr Zeit in der Natur zu verbringen und dabei zu fotografieren. Da man die schärfsten Aufnahmen erzielt wenn die Kamera auf einem Stativ angebracht ist, suchte ich Jahre lang nach einem optimalen Begleiter für unterwegs. Leider kann ich es mir nicht leisten Preise…

Vor der eigenen Tür

Kamera: Olympus OM-D E-M5 | Objektiv: M.Zuiko 17mm ƒ1.8 (34mm KB) | Blende: ƒ8 | Zeit: 1/160 S | ISO: 200 | Belichtungsmodus: Blendenvorwahl | Belichtungsmessung: Mittenbetont | Weißabgleich: Manuell Ich bin zwar kein besonderer Globetrotter, dennoch habe ich schon ein paar ganz besondere Orte dieser Erde besucht. Doch wenn es darum geht bezaubernde Impressionen einzufangen braucht man…

Kleiner Wasserfall

Kleiner Wasserfall | Kamera: Olympus OM-D E-M5; Objektiv: Olympus M.Zuiko 12–24mm ƒ2.8 | 54mm (KB); ƒ11; 20s; 64× Graufilter von Hoya; Stativ | Entwicklung: Capture One Pro, Adobe Photoshop, DxO FilmPack An heißen Tagen sucht der hitzescheue Fotograf gerne Zuflucht im Schatten – schließlich findet man auch im Wald schöne Motive. Um das fallende Wasser dieses kleinen Wasserfalls als…