Direkt zum Inhalt

Kategorie: Erfahrungsberichte

Olympus M.Zuiko 100–400mm vs. Panasonic Leica 100–400mm

Posted in Erfahrungsberichte

Olympus füllt mit dem neuen 100–400mm Superzoom eine Lücke im Programm, die bislang Panaleica mit ihrem 100–400mm alleine bediente. Das hat den Vorzug, dass die Anfangsblende am kurzen Ende des Zooms bei ƒ4 liegt, wohingegen Olympus’ Neues erst bei 5.0 startet. Über die praktische Relevanz dieses Unterschieds kann man streiten, andererseits ist besser besser. Außerdem punktet es auch damit 985g fast 200g leichter zu sein, als das Oly. Allerdings wirkt das Olympus auch ein bisschen hochwertiger (ich geben zu, auch darüber kann man streiten), man könnte annehmen es entstammt Olympus’ Pro- und nicht der Basis-Linie. So ist es auch etwas überraschend, dass der Listenpreis für das Olympus 357,17 tiefer liegt (wie kommt man bei Panasonic auf einen Listenpreis von 1656,17?) Weiterlesen

Olympus M.Zuiko 100–400mm vs. M.Zuiko 300mm ƒ4 Pro

Posted in Erfahrungsberichte

Vor ein paar Tagen habe ich meinen Vergleich des neuen M.Zuiko 100–400mm mit meinem 40–150mm und dem MC-20 Telekonverter gepostet. Heute vergleiche ich das Telezoom mit dem M.Zuiko 300mm ƒ Pro mit und ohne MC-14 Konverter. Zuerst habe ich das 100–400 mit dem 300er + MC-20 verglichen aber mit diesem Konverter hat die Festbrennweite 600mm Brennweite und das ist mit dem 100–400mm nicht wirklich vergleichbar, weshalb ich darauf auch nicht weiter eingehen möchte. Nur so viel: Im Wildpark waren 600mm MFT aka 1200mm KB meist zu lang. Weiterlesen

Olympus M.Zuiko 100–400mm vs. M.Zuiko 40–150mm+MC-20

Posted in Erfahrungsberichte

Olympus M.Zuiko 40mm–150mm ƒ2.8 Pro + MC-20 und M.Zuiko 100mm–400mm ƒ5–6.3
Olympus M.Zuiko 40mm–150mm ƒ2.8 Pro mit MC-20 2×-Telekkonverter und M.Zuiko 100mm–400mm ƒ5.0–6.3

Seit einigen Tagen begleitet mich Olympus’ neues Superzoom M.Zuiko 100–400mm ƒ5.0–6.3 als Testobjektiv. Eigentlich ideal für alle, die wie ich gerne auf die Jagd nach wilden Tieren gehen.

Vor ein paar Jahren kaufte ich das Panasonic 100–400mm ƒ4.0–6.3 (Bericht | Panasonic | Foto-Hebenstreit-Shop | Amazon), das ich dann meiner Frau Andrea gab als ich mir selbst das Olympus M.Zuiko 300mm ƒ4 Pro (Bericht | Olympus | Foto-Hebenstreit-Shop | Amazon) zulegte. Das 300er ist seither wohl zu meinem meistgenutzten Objektiv geworden. Allerdings ist es eine Festbrennweite, was sicher nicht Jedermanns und -fraus Sache ist. Als ich es im Feldkircher Wildpark neben dem neuen 100–400 testete – ein Bericht folgt in den nächsten Tagen – stieß ich selbst dauernd an seine Grenzen. Auf meinen Fototouren in freier Wildbahn habe ich Zoomen auf kürzere Brennweiten nie vermisst – man kommt an Wildtiere ohnehin kaum einmal nahe genug heran. Im Tierpark allerdings sah es anders aus. Mehrmals war ich mit der Festbrennweite zu nahe am Subjekt, um einen brauchbaren Ausschnitt zu bekommen, während ich mit dem 100–400mm bequem auszoomen konnte. Weiterlesen

Schwere Kameras leichter tragen: Cotton Carrier

Posted in Erfahrungsberichte

Nach einer Einleitung in der ich erkläre, weshalb es in den vergangenen Wochen kaum etwas von mir zu hören und sehen gab, stelle ich das System vor mit dem ich seit Frühjahr meine Kameras mit Supertele durch die Gegend trage. Das Cotton Carrier ist eine Empfehlung für alle die einigermaßen schwere Kameras stundenlang durch die Pampas schleppen.

Links zum Video: Weiterlesen

Unterwegs mit dem Olympus M.Zuiko 100–400mm

Posted in Erfahrungsberichte

Luchs
Luchs | Olympus OM-D E-M1X | M.Zuiko 100-400mm F5.0-6.3 | 400mm (800mm KB) | ƒ6.3 | 1/320s | ISO6400 | Capture One Pro
Luchs
Luchs | Olympus OM-D E-M1X | M.Zuiko 100-400mm F5.0-6.3 | 400mm (800mm KB) | ƒ6.3 | 1/400s | ISO6400 | Capture One Pro

Die letzten Wochen waren etwas turbulent für mich. Unter anderem lag ich mit meinem neuen Buch »ABC des Grafikdesigns« (Rheinwerk-Verlag | Amazon-Affiliate) in Endspurt und das war ein echt langer und intensiver Spurt! Heute nun ist das Werk in Druck gegangen und Ende Monat sollte es im Handel sein.

Vorübergehend ist der Stress nun vorbei, wobei die nächsten Bücher schon in der Pipeline sind. Eine kleine Verschnaufpause gibt es aber doch und die nutze ich – neben meiner wiederentdeckten Leidenschaft für das Bassspielen – um mit dem von Foto Hebenstreit zur Verfügung gestellten M.Zuiko 100–400mm (Olympus | Foto-Hebenstreit-Shop | Amazon-Affilliate) auszurücken. Weiterlesen

Scherenbiene und Makrofotografie

Posted in Erfahrungsberichte

Scherenbiene | Olympus OM-D E-M1X | M.Zuiko 60mm ƒ2.8 Macro | 60mm (120mm KB) | ƒ8 | 1/200s | ISO800 | Blitz | Capture One Pro
Scherenbiene | Olympus OM-D E-M1X | M.Zuiko 60mm ƒ2.8 Macro | 60mm (120mm KB) | ƒ8 | 1/200s | ISO800 | Blitz | Capture One Pro
Scherenbiene | Olympus OM-D E-M1X | M.Zuiko 60mm ƒ2.8 Macro | 60mm (120mm KB) | ƒ8 | 1/25s | ISO800 | Blitz | Capture One Pro

Noch einmal drei Aufnahmen aus der Wildnis von unserer Terrasse. Anders als die gestern gezeigte Aufnahme, sind diese hier mit Blitz entstanden. Kamera und Objektiv hingegen sind dieselben: OM-D E-M1X und M.Zuiko 60mm Macro (Amazon). Als Blitz nutze ich einen Olympus FL-700WR (Amazon). »WR« dürfte für Water oder Weather Resistant stehen – der Blitz ist nämlich gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Er lässt sich außerdem über Funk fernsteuern, wofür es von Olympus auch einen ebenfalls gegen Staub und Wasser abgedichteten Funkauslöser gibt (Amazon). Das macht entfesseltes Blitzen deutlich einfacher, als die von den Kameraherstellern bislang meist eingesetzte Steuerung via Lichtsignalen, die ziemlich fehleranfällig sind, wenn der Remote- den Master-Blitz nicht sieht oder die Sonne das Signal überstrahlt. Weiterlesen

Langzeitbelichtung mit Live-ND

Posted in Erfahrungsberichte

Ich schätze an Olympus nicht nur, dass sie mir eine kompakte leichte Ausrüstung für meine ausgedehnten Ausflüge geben, sondern auch die flexible Funktionalität die ich mit den OM-D-Kameras an die Hand bekomme. Keine Frage: Beim High-ISO-Rauschverhalten und in Sachen Auflösung kann ich nicht mit Vollformat mithalten. Doch dafür liefert mir das System Optionen, die sonst bei kaum oder gar keinem Anbieter zu finden sind. Live-ND, Live-Composite, Pro Capture, in-der-Kamera-Perspektivenkorrektur. die Funktionen für das Focus-Stacking und das neu angekündigte Starry Sky sind nur ein paar Beispiele. Weiterlesen

MacBook 2019 – zum ersten Mal unzufrieden mit Apple

Posted in Erfahrungsberichte

Schaut man auf YouTube einmal ein Video zu einem Thema an, ist die Startseite daraufhin voll davon. Deshalb spült es in letzter Zeit laufend kritische Videos über Apple auf meine YouTube-Homepage. Und ich muss zugeben: Es spiegelt etwas mein Befinden gegenüber Apple.

Es war einmal, in den 1990ern, als Microsoft den Markt uneingeschränkt beherrschte, alles aufkaufte oder zerquetschte, was ihm Konkurrenz zu machen drohte oder einen Markt besetzte, den man wieder einmal verschlafen hatte, da konnte man mich mit gutem Recht als Apple-Fan bezeichnen. Weiterlesen

Lumix G Leica Vario Elmar 100–400mm – Panasonic reagiert

Posted in Erfahrungsberichte

Seit letztem Herbst habe ich mich in mehreren Artikeln dem Umgang von Panasonic mit Problemen mit einem als staub- und spritzwasserfest beworbenen Objektiv gewidmet (leider nicht die einzige zweifelhafte Erfahrung mit Panasonics Kundenservice). Vor einigen Tagen hat sich dann Panasonic Deutschland (wovon Panasonic Österreich ein Ableger ist) endlich bei mir gemeldet. Ob das Dank der Intervention eines befreundeten Fotografen mit Kontakt nach Hamburg gesehen ist, oder ob es durch das Multimedia-Team von Panasonic, die ich via Twitter auf meine Artikel aufmerksam gemacht habe, geschehen ist, kann ich nicht sagen. Jedenfalls hat sich ein Mitarbeiter telefonisch gemeldet. In einem freundlichen Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass man meine Angelegenheit zum Anlass nehme die Abläufe im Kundenservice zu überprüfen und womöglich zu verbessern, und dass mein Objektiv von Panasonic durch ein neues ersetzt wird. Weiterlesen

Worum es bei meiner Kritik an Panasonic geht

Posted in Erfahrungsberichte

Meine Serie über meine Erfahrungen mit dem Panasonic-Kundenservice (hier in Österreich) umfasst ja mittlerweile schon mehrere Kapitel und es werden wohl noch mehr. Gestern hat sich Panasonic Deutschland bei mir gemeldet und vielleicht kommt ja doch endlich Bewegung in die Sache.

Meine Kritik richtet sich an sich nicht gegen das Lumix-G-System. Auf Seiten der Kamera kommt mir eine OM-D zwar mehr entgegen als die Modelle von Panasonic aber ich liebte die GM1, habe mir viele Modelle genauer angesehen und würde auch zwei G81 besitzen, wenn nicht eine davon schon von Beginn an Staub am Sensor gehabt hätte und Panasonic Wochen benötigte die Sache zu bearbeiten und zur Art der Bearbeitung geschwiegen hat. Ich erwarte bei einem Produkt das von Beginn an schadhaft ist einen Austausch, keine Sensorreinigung. Weiterlesen

Panasonic Lumix G – nie wieder!

Posted in Erfahrungsberichte

Panasonic baut interessante Produkte. Auf YouTube habe ich bereits etliche Berichte von Fotografen gesehen, die begeistert über verschiedene Lumix-Modelle berichten. Besonders die GH-Reihe und die G9 scheinen bei den Anwendern recht beliebt. Ich hatte selbst eine Lumix G9. An sich eine tolle Kamera. Allerdings kommt das Bedienkonzept einer Olympus OM-D meiner Art zu fotografieren viel besser entgegen. Einst hatte ich eine Lumix GM1 – die einzige Kamera von der ich es jemals bereute sie wieder verkauft zu haben. Weiterlesen

Eine Lanze für den Fachhandel

Posted in Erfahrungsberichte

Olympus E-M1MarkII | M.ZUIKO12–100mm ƒ4 | 12mm (24mm KB) | ƒ8 | 1,3s | ISO64 | Variabler ND-Filter | Capture One Pro

Ich habe kein Problem ein Stativ mitzuschleppen, wenn ich weiß, dass ich es brauche. Doch wenn ich auf eine Fototour aufbreche, weiß ich nie, ob mir ein Motiv begegnet, für das sein Einsatz erforderlich ist. Schon öfter habe ich es mitgeschleppt, ohne es ein einziges Mal eingesetzt zu haben. Die Bildstabilisierung meiner MFT-Ausrüstung ist da ein Segen, ermöglicht sie mir doch im Weitwinkelbereich Verschlusszeiten von ein paar Sekunden aus freier Hand zu halten. Für die Aufnahme oben setzte ich einen variablen NF-Filter ein. Ich habe auch längere Belichtungen gemacht – über 3s – die tadellos scharf geworden sind, aber diese hier gefiel mir am besten. Weiterlesen