Direkt zum Inhalt

Kategorie: Bücher

Adobe InDesign Workshops-Buch: Sehr empfehlenswert!

Posted in Rezension

Bin begeistert vom Buch! Einfach und sachlich erklärt mit praktischen Beispielen zum üben. Mehr als empfehlenswert!

Amazon-Rezension von Anna

★★★★★ 5 von 5 Sternen

Vielen Dank! Rezensionen helfen mir, von meinen Büchern leben zu können und sichern, dass es auch in Zukunft aktualisierte und überarbeitete Neuauflagen geben kann.

Das ABC der Farbe: Theorie und Praxis für Grafiker und Fotografen

Posted in Rezension

Ein sehr gutes, lehrreiches Buch! Hat man selten, denn sehr oft wird um den »heißen Brei« viel zu lange herumgeredet und wenig übermittelt. Dem Buch kann ich viel entnehmen – echt was dazugelernt …
Das Geld ist sehr gut angelegt! Daher volle Sterne und 100% Weiterempfehlung!

Amazon-Rezension von Karin Leschik

★★★★★ 5 von 5 Sternen

Vielen Dank! Rezensionen helfen mir, von meinen Büchern leben zu können und sichern, dass es auch in Zukunft aktualisierte und überarbeitete Neuauflagen geben kann.

Grafik und Gestaltung: Ein kompetentes und klasse lesbares Buch

Posted in Rezension

So etwas Fantastisches hatte ich noch nicht in den Händen. Sie haben es so gut hinbekommen, dass es bei mir wahre Begeisterungsstürme ausgelöst hat. Sie haben alles so gründlich und dabei klar beschrieben. Ich meine, man kann es nicht besser machen, als wie Sie es getan haben. Ihnen 1000 Dank!

Amazon-Rezension von Carsten Schick

★★★★★ 5 von 5 Sternen

Danke! Danke! Danke!

Möchten Sie das Buch »Die kreative Fotoschule« bewerten?

Posted in Rezension

Die erste Auflage meiner kreativen Fotoschule erhielt bei Amazon 61 Rezensionen mit einem Bewertungsschnitt von 4,8, womit es im Amazon-Fotobuch-Ranking immer recht weit vorne stand. Die zweite Auflage hat aktuell zwar sogar einen Bewertungsschnitt von 5 von 5, allerdings seit dem Erscheinen im Frühjahr gerade einmal sieben Rezensionen erhalten. Damit rangiert es weit hinten im Amazon-Ranking, was natürlich auch im Verkauf des Buches zu spüren ist. Dabei habe ich das Buch noch einmal vollkommen überarbeitet und bin sicher, dass es noch wesentlich besser geworden ist.

Dass Rezensionen seit Jahren rückläufig sind, merken natürlich alle Verlage und Autoren. Bücher die lediglich nachgedruckt werden haben dabei den Vorteil, dass sie die vor Jahren erworbenen Bewertungen weiterhin mitziehen. Überarbeitet ein Autor sein Werk hingegen so gründlich wie ich das hier gemacht habe, gehen die alten Rezensionen verloren und man beginnt von vorne.

Deshalb bitte ich Leser meiner Bücher gelegentlich das Buch zu bewerten und/oder eine kurze Rezension zu schreiben, wenn sie mit dem Buch zufrieden sind – eben beispielsweise via Amazon –, so wie es bei Software und Apps auch seit langem gemacht wird. Ich bin einfach überzeugt, dass meine Fotoschule einen Ansatz verfolgt Fotografie zu vermitteln, wie er so sonst nirgends zu finden ist. Vor allem deshalb fände ich es besonders schade, wenn Rheinwerk es wegen zu geringer Verkaufszahlen aus dem Programm nehmen würde – mehr, als es mich bei dem einen oder anderen meiner Bücher schmerzen würde.

Danke!

Möchten Sie dieses Buch bewerten?

Posted in Bücher

Ihr kennt das sicher: Wenn ihr eine App am Computer oder auf einem mobilen Gerät nutzt, werdet ihr gelegentlich gefragt, ob ihr eine Bewertung abgeben möchtet. Bei Apps die mir nützlich sind mache ich das in der Regel. Ach bei Services wie booking.com wird man dazu gebeten. Hilft ja beim Aussuchen. Ich würde mir wünschen, in meine Bücher auch einen Link einbauen zu können, mit der Bitte, »Hat es Ihnen gefallen? Dann freue ich mich über eine positive Bewertung.«

Früher lief das mit den Rezensionen bei Amazon von selbst. Die meisten meiner Bücher haben 30, 40 oder 60 überwiegend positive Rezensionen. Leider scheinen die Leser Rezensionsmüde geworden sein. Soweit ich gelesen habe, ein Trend der sich schon länger abzeichnet. Und für mich ein Problem.

Im letzten Jahr habe ich meine »kreative Fotoschule« von Grund auf neu überarbeitet und etwa so viel Arbeit hinein gesteckt, wie in die erste Auflage. Leider wird es deshalb auch als neues Buch auf Amazon gelistet, und dadurch habe ich die 61 Bewertungen (Durchschnitt 4,8) verloren. Während die Erstauflage meist unter den 10.000 bestverkauften Büchern zu finden war (für den Bereich in dem ich schreibe recht gut), dümpelt die neue Auflage in der Regel hinter 100.000.

Das ist ein Dilemma. Für mich, aber natürlich für jeden Fachbuch-Autor. Wer ein Buch gut bewertet und erfolgreich auf Amazon platziert hat, muss sich gut überlegen, ob es wirtschaftlich tragend ist, das Werk so weitreichend zu beantworten, dass es neu gelistet wird.

Gelegentlich poste ich auf Twitter einen Aufruf an Leser meiner Bücher sie zu bewerten, was mir auch schon als Bettelei vorgehalten wurde. Nun, in anderen Bereichen wird auch um Bewertungen gebeten, weshalb sollte ich da nicht tun?

Wenn jemand von euch, liebe Leser, also ein Buch von mir gelesen hat und ihr eine Rezension schreiben möchtet und könnt, bitte unterstützt meine Arbeit damit. Vor allem Amazon ist diesbezüglich die ideale Plattform. Das kostet auch nicht viel Zeit. Meine Rezensionen bestehen in der Regel aus ein wenigen Sätzen. Und auch wenn ich mich selbst mit Rezensionen für ein Produkt befasse, ziehe ich die kurzen vor und lese kaum einmal lange Exkurse. Im Grunde interessiert mich eh vor allem, ob das Produkt positiv bewertet wird.

Falls jetzt jemand ein Buch von mir auf Amazon bewerten möchte, hier sind die Links:

Ich bedanke mich bei allen die mich unterstützen und helfen, damit es sich auch in Zukunft noch lohnt meine Bücher immer wieder so gründlich, wie ich es für möglich halte, zu überarbeiten.

Die kreative Fotoschule

Posted in Die kreative Fotoschule

Ende Februar ist die vollständig überarbeitete zweite Auflage von »Die kreative Fotoschule – Fotografieren lernen mit Markus Wäger« in den Handel gekommen. Die erste Auflage erhielt bei Amazon 61 Leserrezensionen mit einer Durchschnittswertung von 4,8.

Seit Erscheinen der ersten Auflage habe ich in meinen Fotokursen damit gearbeitet. Das hat mir viel Erfahrung gebracht, was daran gut verstanden wir, und wo Nachbesserung sinnvoll wäre. Darauf aufbauend habe ich das didaktische Konzept noch einmal neu gegliedert und natürlich die Inhalte an die neuen technischen Entwicklungen angepasst. Auch das Design habe ich noch einmal verbessert – für mich persönlich neben »Das ABC der Farbe« mein bislang schönstes Buch.

Seite des Inhaltsverzeichnisses

Geändert habe ich unter anderem, dass ich den Inhalt nun in drei Teile gegliedert habe: Den ersten Teil bilden drei Kapitel zu den Themen »Menschliche Wahrnehmung und fotografische Aufnahme«, »technische Grundlagen« und »Motiv«.

Grundlagenexkurs zum Thema Kontrastumfang in Kapitel 1
Erklärung des Formatfaktors in Kapitel 2
Über »das Motiv« in Kapitel 3

Der zweite Teil enthält den eigentlich Kern der Fotoschule, das 2011 für »Kreativ fotografieren – Digitalfotografie verständlich erklärt« entwickelte Vier-Schritte-zum-Bild-Konzept. Zunächst geht es um die Gestaltung der Perspektive mittels der Parameter Brennweite, Distanz und Blickwinkel. Es folgt als zweiter Schritt die Bestimmung der Schärfe, was im Wesentlichen den Fokuspunkt und die Schärfentiefe betrifft. Den dritten Schritt bildet die Belichtung. Hier erkläre ich auch die Grundlagen des Blitzens. Den Abschluss des dritten Teils bildet das Kapitel über Komposition.

Beschreibung von Perspektive im 4. Kapitel
Beschreibung von Perspektive im 4. Kapitel
Schärfentiefe im 5. Kapitel
Schärfentiefe im 5. Kapitel
Im 6. Kapitel dreht sich alles um Licht und Belichtung
Im 6. Kapitel dreht sich alles um Licht und Belichtung
Das 7. Kapitel befasst sich mit Fragen der Komposition
Das 7. Kapitel befasst sich mit Fragen der Komposition

Den abschließenden 3. Teil des Buches bildet ein Kapitel über die Grundlagen der digitalen Dunkelkammer sowie eine Liste die noch einmal die wichtigsten Punkte des Vier-Schritte-zum-Bild auf fünf Seiten zusammenfasst.

Grundlagen der digitalen Dunkelkammer in Kapitel 8
Grundlagen der digitalen Dunkelkammer in Kapitel 8
Checkliste zum Vier-Schritte-zum-Bild-Konzept inklusive grafischer Darstellung der Zusammenhänge
Checkliste zum Vier-Schritte-zum-Bild-Konzept inklusive grafischer Darstellung der Zusammenhänge
Die kreative Fotoschule – Fotografieren lernen mit Markus Wäger
Die kreative Fotoschule – Fotografieren lernen mit Markus Wäger

Angaben zum Buch

Leserstimmen

Für Einsteiger in die Fotografie ist dieses Buch ein Muss. Schließich lernt man hier Zusammenhänge und bekommt – und das ist das Wichtigste – ein geschultes Auge. Daher: Kaufempfehlung!

Webdigital

Super Buch um das fotografieren zu lernen!

H. Heigl via Amazon

Leserstimmen zur 1. Auflage

Der Autor schreibt sehr sympathisch und man fühlt sich an die Hand genommen und durch das Buch geführt – es macht Spaß es zu lesen.

Turtle via Amazon

5 Sterne vergebe ich selten. Und wenn ich etwas zu kritisieren habe, schreibe ich das auch. Bei dem Buch habe ich keinen negativen Punkt finden können.

Smithi80 via Amazon

Ein kurzweiliges Buch, das aus dem unbedarften Knipser einen ambitionierten Hobbyfotografen gemacht hat, der die Welt nun mit anderen (fotografischen) Augen sieht.

KE via Amazon

Super Buch um das Fotografieren autodidaktisch zu erlernen und definitiv sein Geld wert!

Steffen Poschwald via Amazon

Obwohl ich bereits eine Reihe von Büchern dieser Art gelesen habe empfinde ich die kreative Fotoschule von Markus Wäger absolut als Bereicherung in meinem Bücherschrank. Ein klare Kaufempfehlung.

Franklin J. via Amazon

Für mich ist dieses Buch ein ‚must have im Bücherregal‘ geworden.

DBocksteger via Amazon

Der Qualität des Buches kommt es zu Gute, dass Markus Wäger u. a. Grafikdesigner ist – die Gestaltung ist ein Genuss! Stellenweise hat man das Gefühl, einen Bildband in Händen zu halten.

Rolf via Amazon

Fazit: Markus Wäger hat auch mit diesem Werk eine Referenz geschaffen, an der sich andere Fotobücher messen lassen müssen (wie einst schon mit „Grafik und Gestaltung“).

Ernst Michalek via Amazon

Auch für erfahrene Hobbyfotografen ist es ganz sicher eine Bereicherung, da Themen näher gebracht werden, welche ich so noch nicht wußte.

Michi via Amazon

PS: Die zweite Auflage geht wie immer ohne Leserrezensionen an den Start. Positive Leserrezensionen sind wichtig, damit ein Buch den erforderlichen Rückenwind bekommt. Ich freue mich deshalb – und nicht nur deshalb – über jede Empfehlung beim Buchhändler eures Vertrauens. Danke!