Direkt zum Inhalt

Monat: Juli 2020

20 Megapixel sind genug!

Posted in Theorie & Technik

Es wundert mich schon, dass der Megapixel-Wahn nach all den Jahren noch immer so verbreitet ist. Dabei sind 20 Megapixel für 99% der Situationen ausreichend und 90% der Anwender werden niemals mehr Auflösung brauchen.

Ja, ich weiß: Mit mehr Auflösung kann man croppen! Mehr Auflösung löst allerdings auch mehr Unschärfe auf, die sich beim Fotografieren aus freier Hand bei durchschnittlichen Verschlusszeiten nicht vermeiden lässt. Wer also von 50MP träumt sollte sich schon einmal mit dem Gedanken anfreunden draußen generell ein Stativ zu nutzen oder im Studio mit Blitz zu belichten (Blitz! Kein LED-Dauerlicht 😉 ). Weiterlesen

Ist Olympus tot? Fakten, Meinungen, Gerüchte.

Posted in Fotografie & Gedanken

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit Olympus am 25.6.2020 bekannt gegeben hat, dass man die Imaging-Sparte an Investoren verkaufen wolle, und Presse und Community verkündeten, dass die Marke tot ist, habe ich ausgiebig zum Thema recherchiert und mehrere Blog-Artikel verfasst. Da aber mein Blog im Vergleich zu YouTube keine besonders reichweitenstarke Plattform ist, habe ich beschlossen deren Inhalte als Video aufzunehmen. Das Ergebnis ist knapp über eine Stunde lang und besteht aus drei Teilen:

  1. Teil: Wer ich bin (ab Minute 02:02, ca. 8 Min.)
  2. Teil: Warum ich Olympus liebe (ab Minute 10:40, ca. 25 Min.)
  3. Teil: Fakten, Meinungen und Gerüchte über die Zukunft von Olympus (ab Minute 35:08, ca. 27 Min.)

Aufgrund der nahezu abendfüllenden Länge des Videos habe ich überlegt es in drei einzelnen Teilen anzulegen, aber eigentlich gehören sie zusammen. Wer sich für einen Teil nicht interessiert kann ihn überspringen. Vom ersten Artikel bis zum Hochladen des Videos steckt wohl eine Arbeitswoche hinter dem Ergebnis – ich denke ich habe so gründlich als möglich gearbeitet, für eine Aufgabe die ich aus ehrenamtlichem Engagement betreibe. Weiterlesen

Sperber

Posted in Bilder

Sperber | E-M1MarkIII | M.Zuiko 40–150mm ƒ2.8 + MC-20 | 300mm (600mm KB) | ƒ5.6 | 1/1600s | ISO 500 | Capture One

Die häufigsten Greife am Himmel über dem Vorarlberger Rheintal sind Schwarz- und Rotmilane, Bussarde und Turmfalken. Rotmilane scheinen manchmal etwas neugierig – ich habe schon erlebt, dass sie mich in einigen Metern Höhe umkreisten und aufmerksam beäugten. Bussarde nehmen in der Regel reiß aus, wenn sie einen Menschen erblicken, was ihre Intelligenz beweist. Turmfalken stehen bei der Jagd still in der Luft, was sie eigentlich leicht fotografierbar macht. Sie scheinen aber bevorzugt mit der Sonne im Rücken zu jagen, das heißt man hat sie entweder im Gegenlicht oder fotografiert sie von hinten. Schwarzmilane wiederum scheinen uns Menschen weitgehend zu ignorieren, aber ein richtig gutes Foto von ihm ist mir bislang nicht gelungen. Weiterlesen

Grünspecht

Posted in Bilder

Grünspecht | Olympus E-M1MarkIII | M.Zuiko 40-150mm ƒ2.8 + MC-20 | 300.0 mm (600mm KB) | ƒ5.6 | 1/2000s | ISO800 | Capture One Pro

Grünspecht | Olympus E-M1MarkIII | M.Zuiko 40-150mm ƒ2.8 + MC-20 | 300mm (600mm KB) | ƒ5.6 | 1/2000s | ISO800 | Capture One Pro

Manchmal liegen die kleinen Paradiese direkt neben der Hauptstraße, die man Jahre lang mehrmals die Woche passiert, ohne, dass man bemerkt, dass es Wert ist einen näheren Blick darauf zu werfen. In diesem Fall entdeckte ich die Wunder der überschaubaren Parzelle zufällig, weil ich mein Auto zur Werkstätte bringen musste und den Weg nachhause zu Fuß zurück legte. Als ich zwei Tage wieder auf dem selben Weg zur Werkstatt wanderte, rief mir dieser Grünspecht von dem dürren Ast aus zu.

Während man den Buntspecht, von dem ich vor zwei Tagen ein Bild postete, im Ländle häufig zu Gesicht bekommt – manchmal kann man auch beobachten, wie zwei oder mehr Haschmich spielen –, bekommt man vom Grüni meist nur sein Lachen zu hören. Fotografiert habe ich ihn noch nicht oft, und hier gelang mir zum ersten Mal ein gutes Foto. Dass er sich für einige Minuten für ein Shooting zur Verfügung stellte, mag daran liegen, dass er noch jung und unerfahren war. Weiterlesen

Woodpecker at Work

Posted in Bilder

Buntspecht | Olympus E-M1MarkIII |M.Zuiko 300 mm F4.0 + MC-20 | 600mm (1200 KB) | ƒ8 | 1/800s | ISO320 | Capture One Pro

Der Buntspecht ist die Spechtart die man im Vorarlberger Rheintal am häufigsten zu Gesicht bekommt. In Deutschland war er Vogel des Jahres 2017, in der Schweiz 2016. Diesen hier sieht man bei seiner weithin hörbaren Arbeit. Mehr über den Buntspecht kann man beim Nabu erfahren.

Olympus – das innovative Kamerasystem für Individualisten

Posted in Fotografie & Gedanken

Viel wird spekuliert, über die Zukunft von Olympus. Eines jedoch ist Fakt: Olympus ist derzeit genauso wenig tot, wie irgendein anderer Kamerahersteller. Wer etwas anderes behauptet teilt nur seine Meinung über die Zukunft der Kameramarke.

Ich teile hier einmal mehr etwas mehr von meiner Meinung. Eine Meinung findet ihr auch im Video oben. David Hancock analysiert, was der Verkauf von Olympus an Investmentfonds für die Marke seiner Ansicht nach bedeuten können. Ich weiß nicht, wie kompetent seine Analyse ist. Sie macht mir allerdings einen kompetenteren und plausibleren Eindruck, als Vieles, was derzeit sonst so an Ansichten publiziert wird. Weiterlesen

Panasonic macht dicht?

Posted in Fotografie & Gedanken

Die Headline ist natürlich absoluter Schwachsinn. Ungefähr so, wie, »Olympus ist tot«. Aber zu den wilden Spekulationen die derzeit betrieben werden gehört auch, dass Panasonic sich von MFT verabschieden wird.

Nicht könnte! Wird!

Zu könnte kann ich nur sagen: Kann sein. Zu wird hingegen muss ich fragen: In welche Kristallkugel steht das?

Ich konnte die Behauptung, wenn sich einer der beiden großen MFT-Marken vom System verabschiedet, wird es der andere auch tun, nie nachvollziehen. Tatsache ist: Es gibt Interesse an Digitalkameras mit kompaktem Volumen und geringem Gewicht, MFT kann diese Anforderung besser erfüllen als Vollformat, und wo Interesse ist, ist auch ein Markt. Ob dieser Markt dann groß genug ist um den Herstellern darin ein profitables Überleben zu ermöglichen, ist eine andere Frage. Aber nach meiner Logik wird der Markt für den verbleibenden Anbieter größer, wenn sich der andere davon verabschiedet. Weiterlesen