Archiv der Kategorie: Freefont

Freefont Hill House

hill-house-medium.gif

Marc in Luxemburg (he, ich werde in Luxemburg gelesen!? 🙂 ) hat mir ein Mail geschrieben, indem er mich auf den Freefont Hill House von Jon und Leigh Hicks aufmerksam macht. Die Hill House ist inspiriert von einer Schrift, des schottischen Architekten Charles Rennie Mackintosh.

Wenn ihr mehr solche Tipps hab, immer her damit! Guten Stoff empfehle ich immer gerne weiter.

Freefont: Bigfish

Freefont Bigfish

Floodfonts verschenkt einen großen, fetten, schönen, fröhlichen Fontfisch – für Mac- und PC-Teiche. 😎

Quelle: Spatium – Magazin für Typografie

Freefont: Diavlo

Einmal mehr gebe ich hiermit einen Tipp weiter, den ich bei ›Studio5555‹ gefunden: Bei ›exljbris‹ gibt es mit der ›Diavlo‹ einen neuen kostenlosen Freefont — diesmal gar in fünf Schnitten. Wer die Schriften von Jos Buivenga und sie vielleicht auch kommerziell einsetzt, darf dem Designer eine Donation spenden oder ein cooles Shirt abkaufen.

Feine Freefonts

Es gibt ja Massen an geschenkten Fonts im Internet. Das meiste ist die Zeit des Downloads (zwei Sekunden) nicht wert. Nette Freefonts jedoch findet man bei Floodfonts. Und auch ein Blick auf die Kommerziellen Produkte schadet nicht.

Gefunden bei: typoblog.ch

Freeront: GreyscaleBasic

Ob der Font nach Meredith Grey benannt wurde ist mir nicht bekannt. Auf jeden Fall sieht er ebenfalls recht gut aus.

Kostenlos laden lässt er sich bei ›Greyscale‹.

Gesehen bei fontwerk.com.

Font zum Testen

Zur Eröffnung der neuen German Type Foundry darf die Schrift ›Phoenica Std Regular‹ kostenlos zum Testen und für private Anwendungen bestellt werden. Für kommerzielle Anwendungen ist dann jedoch das Erwerben einer Lizenz erforderlich. Dennoch: Sehr oft ist es hilfreich einen Font hochoffiziell für Textzwecke zur Verfügung zu haben, bevor man Geld für ausgibt und die Schrift in der Präsentation dann durchfällt.

Man würde sich wünschen, dass andere Foundrys diesem Beispiel folgen. Und ich bin mir sicher, wenn die Benutzer von Schriften die Schriften die Sie verwenden, und mit denen Sie ihr Brot verdienen auch endlich durchwegs bezahlen würden, wäre die eine oder andere Foundry auch bereit Fonts zum Text zur Verfügung zu stellen.

Viel Erfolg an dieser Stelle noch der neuen Foundry!