Schlagwort-Archive: Alternative

Affinity Photo: Pinsel, Protokoll und Sprechblasen

Affinity Photo schickt sich an Adobe Photoshop Konkurrenz zu machen. Tatsächlich ist das Programm die erste ernstzunehmende Alternative die mir untergekommen ist. In diesem Screencast ziehe ich drei Beispiele aus meinem letzten Buch über Adobe Photoshop CC 2015 heran und zeige wie sie sich mit dem neuen Bildbearbeitungsprogramm aus England bearbeiten lassen.

Photoshop-Konkurrenz für den Mac

Das britische Software-Unternehmen Serif gab vor wenigen Tagen die erste offizielle Version Ihrer Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo frei. Affinity Photo ist das erste Produkt das den Eindruck vermittelt Adobe Photoshop ernsthaft Konkurrenz machen zu können. So sehr ich Photoshop liebe, so wenig gefällt mir die Richtung die Adobe in den letzten Jahren mit Ihrer Produktentwicklung eingeschlagen haben. Man mag der Cloud positiv oder negativ gegenüberstehen – abstreiten lässt sich nicht, dass ein Monopol noch nie zum Vorteil der Kunden war. Deshalb begrüße ich die Vorstellung des neuen Mitbewerbers sehr.

Affinity Photo kostet mit etwa 50 Euro (aktueller Einführungspreis gerade einmal 40 Euro) nicht einmal den Preis einer Adobe-CC-Monatsmiete. Ein Angebot für alle die sich Photoshop nicht leisten können oder wollen! Jedenfalls für alle die am Mac arbeiten, denn für Windows gibt es die Produkte unter dem Lable Affinity bisher leider nicht.

Anders als das ebenfalls rein für den Mac erhältliche Programm Pixelmator vermittelt Affinity Photo tatsächlich den Eindruck auch bei professionellem Anspruch eine ernsthaft Alternative zu Photoshop sein zu können.  Auf Youtube veröffentlichte Serif auf dem Affinity-Kanal bereits mehrere Videos die die Arbeit mit Photo demonstrieren. Das schöne daran: Das Meiste kommt einem sehr bekannt vor wenn man Photoshop kennt. Für Leute die beruflich Bildbearbeitung betreiben und für die Zeit Geld ist wichtig, entfällt doch somit die Hürde sich in ein neues Programm einlernen zu müssen.

Jenseits von Photoshop – Perfect Photo Suite 8

Es wäre müßig OnOne Perfect Photo Suite mit Adobe Photoshop vergleichen zu wollen. Photoshop kennt weit und breit in Sachen Funktionsumfang keine Konkurrenz. Das Programm ist so weit wie der Pazifik und so tief wie der Marianengraben. Entsprechend tief tauchen und lang forschen muss, wer damit zurecht kommen will.

Wer jedoch auf Text, 3D-, Licht- und Schatteneffekte, Malpinsel und Zeichenstifte, Formebenen, Kunstfilter, Verflüssigeneffekte verzichten kann – sprich: all den Kram, der für den Grafiker und Illustrator täglich Brot ist, der mit Foto-Entwicklung jedoch nicht viel zu tun hat –, der sollte durchaus einmal einen Blick auf eine Alternative wie Perfect Photo Suite werfen.

Perfect Photo Suite von OnOne Software ist eine Filtersammlung, mit spezialisierten Werkzeugen zur Schwarzweißentwicklung, Fotoeffekten, Portraitretusche, Kontrast- und Farboptimierung und Maskierung, die sich langsam zu einer vollwertigen Bildentwicklungsumgebung auswächst. Während man bei Photoshop ohne ausgiebiges Studium kaum Herzeigbares erreicht, macht es die Perfect Photo Suite dem Einsteiger leicht. Die einzelnen Bereiche basieren auf Sammlungen fertiger Rezepte die der Anwender lediglich zu klicken braucht.

Nicht alles davon erfreut das Auge des erfahrenen Fotografen, doch manche Presets erlauben es mit wenigen Klicks zu beachtlichen Resultaten zu gelangen. Ohne viel Aufwand kann man damit die Wirkung vieler Aufnahmen verbessern, muss allerdings nicht bei den vorgefertigten Gerichten stehen bleiben. Die Preset-Rezepte justieren lediglich die Zahlreichen Schalthebel des Programms bei von Experten eingestellten Werten, die vom Anwender jederzeit modifiziert und geändert werden können. Ein Konzept, das nicht nur den Einstieg zum Kinderspiel macht, sondern auch dem Experten effiziente Wege zu neuen Resultaten liefert.

Auch wer nicht nur durch reines Lerning-by-doing vorankommen will, wird von OnOne gut bedient, denn auf Youtube liefert der Anbieter unzählige Aufzeichnungen von Webinaren – Onlineworkshops, an denen man sich natürlich auch live beteiligen kann.

Vor einigen Wochen hat OnOne die Perfect Photo Suite 8 angekündigt, die seit einigen Tagen auch als Beta-Test-Version bereit steht.