Der Stil des Autors liegt mir da er klar die Problematik beschreibt und auf den Punkt kommt. Aus meiner Sicht eine klare Empfehlung an alle Einsteiger und Aufsteiger der digitalen Fotografie!

Amazon-Rezension

Dieses Buch bringt alles mit was man als Basis über die Fotografie wissen muss um sie zu verstehen. Es ist sehr persönlich und locker geschrieben … man hat nicht wirklich eine Author -> Leser Stimmung sondern führt mehr ein Gespräch unter Freunden. Selbst die trockensten Theoriethemen werden sehr einfach und mit guten leicht verständlichen Beispielen vermittelt und mit Fragen und Kommentaren in Klammern aufgelockert (ja, man wird auch manchmal selbst zum denken angespornt).

Amazon-Rezension

Ich habe mir die Version fürs Kindle gekauft. Fazit: Ich denke, wenn man dieses Buch verinnerlicht hat, hat man eine gute Grundlage um zu entscheiden, was man für Equipment braucht. Und schön locker geschrieben ist es auch.

Amazon-Rezension

Ein perfektes Buch für alle, da es alle Themen abdeckt. Man muss sich nicht durch verschiedene Lektüren kämpfen, denn in dem Buch erfährt man alles, was man wissen sollte und muss.

Dietmar Hebenstreit

Ich merke, daß meine Bilder sich immer mehr von reinen Schnappschüssen zu einem besseren Foto hin weiterentwickeln.

Amazon-Rezension

Ich werde häufig von Bekannten und Freunden gefragt, welches Buch ich für den Einstieg empfehlen könnte. Bisher konnte ich keines der Bücher am Markt so wirklich empfehlen, doch jetzt bin ich fündig geworden: Das Buch “Kreativ fotografieren: Digitalfotografie verständlich erklärt” von Markus Wäger gehört zu den besten Büchern in dieser Sparte und ich kann es Einsteigern und Fortgeschrittenen, die auf dem Weg zu besseren Bildern sind, uneingeschränkt empfehlen.

Sven Maier, www.iso125.de

Ich habe in meinem Leben schon viele – auch sehr gute – Bücher über Fotografie gelesen. Dieses Buch ist eindeutig das Beste darunter.

Michael Tiedt, via Amazon-Rezension

Das Buch … unterscheidet sich meiner Meinung nach sehr von den vermeidlich ›ähnlichen‹ Büchern, die ich schon mein Eigen nennen darf. Zum einen findet Markus Wäger eine sehr verständliche Sprache, welche es jedem sehr einfach ermöglicht seinen Gedanken zu folgen. Zum anderen führt er den Leser auf einem sehr interessanten Weg durch das komplette (!) Themengebiet der Digitalen Fotografie. Es hat mich inspiriert diesen ›Weg‹ in der Umsetzung meiner Fotos weiter zu verfolgen.

Ich muss zugeben ich war beim Kauf nicht ganz davon überzeugt ob das Buch die richtige Ergänzung für mich darstellt, da ich mich selber nicht mehr zu den blutigen Anfängern zähle. Umso mehr war ich darüber überrascht, dass es ganz und gar nicht nur für ›Anfänger‹ geschrieben wurde. Zwar werden alle Themen von der Pike auf erklärt, dennoch werden Zusammenhänge und Abhängigkeiten einzelner Parameter sehr verständlich erklärt und mit sehr vielen Bildern hinterlegt, was auch bei mir zu sehr vielen Aha-Effekten geführt hat.

Das Buch stellt für mich keine Ergänzung zu meiner Sammlung dar, sondern ersetzt sehr viele davon. Schade, dass es dieses Buch nicht schon länger gibt. Ich hätte mir sehr viel Geld gespart.

Thomas P., via Amazon-Rezension

Dem Buch merkt man die Tätigkeit des Autors als Foto-Trainer an, denn es ist didaktisch sehr klug aufgebaut.

Michael Omori Kirchner, www.fotografr.de

Schaut man in die Regale sowohl der echten als auch der virtuellen Buchläden, so stellt man fest, dass es angesichts des boomenden Digitalfotografiemarktes eine Unmenge an Literatur zu diesem Thema gibt. Prüft man das Angebot genauer, so fällt in’s Auge, dass viele der angebotenen Werke sich voneinander kaum unterscheiden, da die gleichen Themen in vergleichbarer Art und Weise dargestellt werden. Bei dem vorliegenden Werk »Kreativ fotografieren« von Markus Wäger stelle ich erfreulicherweise eine interessante Herangehensweise an die Aufbereitung des Themas fest, welche ich so noch nicht in einem anderen Buch, das ich zum Thema gelesen habe, angetroffen habe.

Stefan Neuweger, photowalkingmunich.de

Sehr lehrreich und anschaulich erklärt. Mit Freude hab ich es gelesen und konnte sehr viel daraus lernen.

Klaus Gröber, Wangen

Ob das Histogramm, die Schärfentiefe, der Weißabgleich, die ISO-Empfindlichkeit oder das Blitzen mit System – kein Thema wird ausgelassen. Für mich persönlich stellt sich das Buch daher als das ideale Nachschlagewerk dar, das ich nicht mehr vermissen möchte.

Oliver Schaef, fotolism.us

Egal ob Einsteiger oder fortgeschrittener Fotograf – Markus Wägers Buch ist eine wohltuende Ausnahme unter den Fotobüchern und ein Fachbuch im besten Sinne. Bravo!

Markus Dollinger, nachbelichtet.com

Ein durchaus empfehlenswertes Buch für alle Ein- und Aufsteiger, oder alle, die endlich mal verstehen wollen, was da eigentlich in der kleinen schwarzen Kiste passiert, und wie man vom Knipsen zum Fotografieren kommt. Ein Buch, das wir auf jeden Fall ab Sofort unseren Workshopteilnehmern nahelegen werden.

Mark Kujath, www.canikon.de/literatur

Ein sehr gutes Buch für Anfänger – und wie man in meinem Fall sieht, durchaus auch für Fortgeschrittene Fotografen geeignet. Denn wie heißt es so schön: man lernt nie aus! Das Buch bekommt eine dicke Empfehlung von mir.

Jana Mänz, www.janasworld.de

LESENSWERT! • Für Anfänger und Semis sehr gut geeignet • Mit 44,90€ nicht ganz ›Billisch‹ aber es ist es Wert! • KAUFEMPFEHLUNG

Jörg Langer, langeronline.de

Ein gutes Nachschlagewerk auch für fortgeschrittene Fotografen.

Martin Neuhof, farbwolke.de

Ich kann das Buch nur empfehlen. Vielleicht kaufe ich auch noch die Kindle Edition, damit ich es leicht mitnehmen kann, wenn ich mit der Kamera losziehe. Es sind viele praxisnahe Tipps zu finden, und man merkt gleich, wie viel Erfahrung in diesem Buch steckt. Endlich verstehe ich, welchen Einfluss die Blende auf die Schärfentiefe hat, und auf was ich bei den Objektiven achten muss. Ich wusste vorher auch nicht so recht, was ich mit dem Histogramm anfangen soll – unglaublich was man da so alles rauslesen kann.

Maxemilian Hilbrand, isiCore GmbH, Wipperfürth

Titel

Der Inhalt dieser Online-Fotoschule ist in erweiterter Form auch als Buch erhältlich:
»Kreativ fotografieren – Digitalfotografie verständlich erklärt«
Books on Demand, 1. Auflage Oktober 2011;
240 Seiten, in Farbe, Hardcover;
ISBN: 9783842373938;
Link zu Amazon
Link zu Books on Demand
Ladenpreis: 44,90 (D);
Ladenpreis E-Book: 22,99 (D)
Mehr Info und ein kostenloses Demokapitel.

One Response to “Leserstimmen: Kreativ fotografieren”

  1. Manuel Says:

    Jedes einzelne Foto ist sehenswert.
    Weiter so ;) großartige Leistung!

Leave a Reply

*