Rückblick und Vorschau

 

Drei Bücher waren für mich prägend für 2009:

  • »Adobe Photoshop CS4 – Die Workshops für Einsteiger«
    Ich war nicht ganz glücklich über den Titel und bin nicht zufrieden über den Verkaufserfolg, auch wenn ich überzeugt bin, dass das Buch sehr gut gelungen ist und zum erfolgreicheren »Adobe Photoshop CS3 – Die Workshops für Einsteiger und Aufsteiger« eine weitere Verbesserung und Weiterentwicklung darstellt.
  • »Nikon D700 – Das Buch zur Kamera«
    Auf dieses Werk bin ich besonders stolz. Während ein Buch über Photoshop für mich ein Heimspiel darstellt, ist ein KameraBuch kein selbstverständliches Thema – schließlich bin ich Grafikdesigner und kein Fotograf. Dennoch sprechen die Rückmeldungen dafür, dass mir das Buch gut gelungen ist und das Thema KameraBuch von einer Seite her beleuchtet, als es bislang nicht üblich war.
  • »Grafik und Gestaltung – Das umfassende Handbuch«
    Dieses Buch begleitet mich nun seit über zwei Jahren. Schon im Sommer 2008 hätte es geschrieben werden sollen. Doch dann kündigte sich CS4 an und alles wurde anders.
    »Grafik und Gestaltung« ist das Buch, das ich seit fast zwanzig Jahren lesen wollte. Ein Buch, das das Thema Grafikdesign von Formen- und Farbenlehre, über den Umgang mit Bildern, Schrift, Lesetypografie, Rastertypografie, Corporate Design bis hin zu allen wichtigen DTP-Grundlagen abdeckt. Seit etwa zehn Jahren war es etwas wie mein Traum dieses Buch selbst zu schreiben. Nun, am ausgehenden Jahr 2009 liege ich damit in der Zielgeraden. Schon etwas Besonderes für mich. Ich freue mich schon sehr auf das fertige Werk.

Photoshop CS4 und Nikon D700 haben mich bereits 2008 beschäftigt. Entstanden sind sie Teils oder Großteils bereits in dem Jahr. Doch auf den Markt gekommen und verkauft haben Sie sich 2009.

Praxisbuch | 2009 ist für mich das Jahr des Praxisbuchs. Neben der Freude der Arbeit daran hat es mir auch Bauchschmerzen beschert, sollte es doch bereits im Herbst in den Handel kommen. Doch während um mich herum Freunde über zu wenig Arbeit klagen oder ihren Job ganz verloren (während der Rest unter zu viel Arbeit stöhnt), war ich gezwungen auch einmal einen Auftrag abzulehnen. Gestaltungs-Aufträge und Schulungen hätten mich allein, samt der notwendigen Administration, bereits voll ausgelastet. Daneben ein umfassendes Werk über »Grafik und Gestaltung« mit 600 Seiten auf die Beine zu stellen war eine Monsteraufgabe und der Endspurt 2010 wird sicher auch kein Spaziergang werden. Doch ich sehe deutlich das Licht am Ende des Tunnels.

Werbelehrgang | Bei der Epos-Akademie habe ich die Leitung des Werbelehrgangs Werben und Verkaufen übernehmen dürfen. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die mir aber auch viel Spaß macht. Ich unterrichte auch nach Jahren noch gerne und die Teilnehmer des aktuellen Lehrgangs machen das Unterrichten zu einem besonderen Vergnügen — noch selten habe ich mit so interessierten und engagierten Kursteilnehmern arbeiten dürfen.

Fotografie & Typografie | Während das Jahr thematisch von der Fotografie dominiert war, bin ich zum Jahresausklang wieder über eine Schrift gestolpert, an der ich 2000 gearbeitet habe und die in mir die Lust wieder entflammt hat, mich wieder mehr dem Thema Schrift zu kümmern. Diese neue Lust führte gleich zu kleinen Schriftdesign-Projekten mit Hilfe des OnlineTools FontStruct: Sanstag und Twelve Bricks.

Zeit | Bei all der Geschäftigkeit blieben leider einmal mehr Sport, Natur und Freunde auf der Strecke. Auch mein Roadster durfte uns weniger oft über Pässe tragen, als er es verdient hätte.

Danke | Rückblickend ist aber trotz all der Anstrengungen und Erkrankungen und Wehwehchen 2009 für mich eines der besten Jahre meines Lebens überhaupt. Ich bedanke mich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass ich das heute schreiben kann — meinen Geschäftspartnern, meinen Kursteilnehmern, meinen Freunden, meinen Eltern, vor allem aber meiner lieben Andrea. Ohne sie wäre alles Lustige nur halb so lustig und alles Anstrengende noch einmal so anstrengend.

Wünsche | Für 2010 steht das Buch zu Photoshop CS5 in der Pipeline. Ich hoffe und wünsche mir für das Gestaltungsbuch viel Erfolg, denn das wird es auch brauchen, damit sich der immense Aufwand dafür auch wirtschaftlich rechnen kann. Am Ende zählen für 2010 aber vor allem, Gesundheit, Arbeit, gute Gespräche, gute Freunde, ein bisschen mehr Einsicht für uns alle, gutes Wetter und, dass ich auch Silvester 2010 wieder mit Andrea verbringen kann.

Euch alles Gute.

 

 

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*