Ich und du

Seit Langem denke ich darüber nach, jetzt mache ich ernst.

Vor zehn Jahren habe ich meine erste Website online gestellt. 2001 wurde daraus dann eine Corporate Website. Davor habe ich einfach nur privat mit den Möglichkeiten des Web und des Webdesign rum gespielt. Als ich nun aber begonnen habe, mich als Unternehmen und Unternehmer zu präsentieren, habe ich auch das formale »Sie« für die Anrede eingeführt.

In den letzten beiden Jahren hat sich aber meine Webpräsenz von der Firmenpräsentation zum Weblog gewandelt, und seit langem fand ich das streng formale »Sie« für dieses Medium nicht mehr passend. Vor allem für den Designworks VideoPodcast passt es irgendwie überhaupt nicht mehr.

Aus diesem Grund werde ich die formale Ansprache fallen lassen, und euch, liebe Leser, in Zukunft direkt mit du ansprechen. Geht das? 🙂

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*